Hellas Verona an Ermir Lenjani interessiert

FUSSBALL. Wie die italienischen Sportzeitungen «Tuttosport» und «Gazzetta dello Sport» berichteten, soll der Serie-A-Club Hellas Verona am 25jährigen Ermir Lenjani vom FC St. Gallen interessiert sein.

Merken
Drucken
Teilen

FUSSBALL. Wie die italienischen Sportzeitungen «Tuttosport» und «Gazzetta dello Sport» berichteten, soll der Serie-A-Club Hellas Verona am 25jährigen Ermir Lenjani vom FC St. Gallen interessiert sein. Dem Vernehmen nach sollen die Italiener bereit sein, in der Winterpause eine Million Euro für den Linksverteidiger an die Ostschweizer zu bezahlen. Der Vertrag des albanisch-schweizerischen Doppelbürgers läuft noch bis zum Sommer 2015. Laut Daniel Last, Mediensprecher des FC St. Gallen, würden die Vertragsverhandlungen aber noch andauern.

Lenjani stiess Anfang 2013 vom Challenge-League-Club Winterthur zu den St. Gallern und absolvierte 53 Spiele, in denen er zwei Tore erzielte. Vor seinem Wechsel war er auch beim türkischen Süper-Lig-Verein Elazigspor und dem deutschen Bundesligaclub Duisburg im Gespräch, zog die Super League und St. Gallen jedoch vor. Zu Beginn der aktuellen Saison war Lenjani noch Stammspieler, zuletzt setzte Trainer Jeff Saibene aber meist auf Mickaël Facchinetti als Aussenverteidiger.

Gestern spielte Lenjani mit der albanischen Nationalmannschaft in Italien. Dabei wurde er laut italienischen Medien zum wiederholten Mal von Verona beobachtet. (tn)