Heimspiele für alle drei Thurgauer Mannschaften

EISHOCKEY. Morgen geht es in die nächste Runde der Eishockey-Masterround in der 1. Liga. Der EHC Frauenfeld empfängt um 20.15 Uhr den EHC Chur Capricorns. Am vergangenen Wochenende trafen die Kantonshauptstädter auswärts bereits auf die Bündner. Frauenfeld musste eine bittere 4:0-Niederlage einstecken.

Ralf Rüthemann
Drucken
Teilen

EISHOCKEY. Morgen geht es in die nächste Runde der Eishockey-Masterround in der 1. Liga. Der EHC Frauenfeld empfängt um 20.15 Uhr den EHC Chur Capricorns. Am vergangenen Wochenende trafen die Kantonshauptstädter auswärts bereits auf die Bündner. Frauenfeld musste eine bittere 4:0-Niederlage einstecken.

Die Pikes konnten das letzte Spiel in der Quali-Masterround endlich wieder einmal gewinnen – eine grosse Erlösung, auch wenn ein Playoff-Platz ausser Reichweite liegt. Morgen um 17 Uhr empfangen die Hechte den EHC Wetzikon. Mit einem Sieg gegen Wetzikon könnten die Pikes punktemässig mit der Mannschaft aus dem Zürcher Oberland gleichziehen.

Der SC Weinfelden liegt mit vier Punkten Rückstand auf Bülach auf dem zweiten Tabellenplatz in der Quali-Masterround. Morgen um 20.30 Uhr treffen die beiden Teams in der Güttingersreuti aufeinander. Um siegen zu können, muss sich der SCW von seiner besten Seite zeigen.