Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Heimrunde für HSC Kreuzlingen

Handball Nach der 22:31-Auswärtsniederlage gegen Titelmitfavorit Spono Nottwil wartet ­heute um 16.00 Uhr in der Sporthalle Egelsee gleich die zweite grosse Herausforderung auf die NLA-Frauen des HSC Kreuzlingen. Das Team der neuen Cheftrainerin Kristina Ertl ist gegen Vizemeister LK Zug wieder nur der Aussenseiter. Allerdings zeigten die Thurgauerinnen schon in Nottwil erfreuliche Ansätze. Die Zugerinnen sind am vergangenen Wochenende im Europacup gegen den polnischen Vertreter Lubin gescheitert und wollen sich nun in der nationalen Meisterschaft rehabilitieren. Gleich im Anschluss ans NLA-Spiel der Frauen, heute um 18 Uhr, empfangen die ambitionierten Kreuzlinger 1.-Liga-Männer die BSG Vorderland in der Sporthalle Egelsee. Vor eigenem Publikum ist Kreuzlingen Favorit. (mru)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.