Heimpremiere für Kreuzlingen

HANDBALL. Nach dem ganz nicht unerwartet verlorenen Startspiel bei NLA-Absteiger Basel feiern die Handballer des HSC Kreuzlingen heute Samstag ihre NLB-Heimpremiere. Dabei empfangen sie das Reserveteam des Europacup-Teilnehmers Kadetten Schaffhausen.

Merken
Drucken
Teilen

HANDBALL. Nach dem ganz nicht unerwartet verlorenen Startspiel bei NLA-Absteiger Basel feiern die Handballer des HSC Kreuzlingen heute Samstag ihre NLB-Heimpremiere. Dabei empfangen sie das Reserveteam des Europacup-Teilnehmers Kadetten Schaffhausen. Anpfiff zum Rheinderby in der Sporthalle Egelsee ist um 20.00 Uhr.

Die Kreuzlinger werden auf ein junges, aufstrebendes und technisch versiertes Team treffen. In der Vorbereitung trafen die beiden Mannschaften am 3. September schon einmal aufeinander. Damals setzte sich der Aufsteiger auswärts dank eines abgeklärten Auftritts überraschend mit 32:24 (14:12) durch. Der HSC Kreuzlingen möchte gegen die Schaffhauser eine beeindruckende Serie fortsetzen: In den letzten 14 Meisterschaftspartien mussten die Gästeteams ihre Heimreise jeweils ohne Punkte im Gepäck in Angriff nehmen. (mru)