Vierfacher Weltmeister
Deutschland und Hansi Flick vor dem WM-Qualifikationsspiel in St.Gallen gegen Liechtenstein: Der neue Bundestrainer zaubert Überraschungen aus dem Hut

Der 56-jährige Hansi Flick bestreitet am Donnerstag in St.Gallen sein erstes Spiel als Bundestrainer. In der WM-Qualifikation trifft Deutschland im Kybunpark auf Liechtenstein. Am Freitag nominierte Flick das Kader. Bis anhin sind 4000 Tickets abgesetzt.

Jörg Soldwisch
Drucken
Teilen
Hansi Flick ist der Nachfolger von Joachim Löw.

Hansi Flick ist der Nachfolger von Joachim Löw.

Focke Strangmann/EPA

Bei seiner ersten Nominierung holte Hansi Flick wie erwartet Marco Reus zurück – und zauberte drei Überraschungen aus dem Hut. In David Raum von Hoffenheim, Nico Schlotterbeck von Freiburg und Karim Adeyemi von Salzburg berief Flick drei Neulinge ins Kader für die nächsten drei Spiele in der WM-Qualifikation.

Insgesamt stehen, auch bedingt durch Absagen einiger etablierter Profis, fünf U21-Europameister im 26-köpfigen Kader.

Flick, der Nachfolger von Joachim Löw, sagte:

«Das ist eine gute Mischung aus erfahrenen und jungen Spielern.»

Der 56-Jährige gab zu, zum Einstand bewusst ein paar Reizpunkte gesetzt zu haben. Man müsse auch in die Zukunft schauen und gucken, «welche Spieler haben das Potenzial, wenn sie sich entwickeln, dann als Nationalspieler eine gross Karriere zu machen», sagte er bei RTL.

Liechtenstein, Armenien, Island

Auch das 18-jährige Talent Jamal Musiala, das Flick schon bei Bayern trainierte, steht nach zuletzt starken Auftritten wie erwartet im Kader für die Qualifikationsspiele in St.Gallen gegen Liechtenstein am 2. September, in Stuttgart gegen Leader Armenien fünf Tage später und in Reykjavik gegen Island am 8. September. Aktuell belegt das deutsche Team nur Rang drei in der Vorrundengruppe J.

Torhüter Manuel Neuer

Torhüter Manuel Neuer

Philipp Guelland/AP

Das Gros stellt aber weiter das an der EM im Achtelfinal gescheiterte EM-Kader um Captain Manuel Neuer. Keinen Denkzettel erhielt der zum Saisonstart formschwache Leroy Sane. Reus, für Flick «einer der besten im letzten Drittel», ist nach seinem EM-Verzicht wieder dabei und darf auf sein erstes Länderspiel seit knapp zwei Jahren hoffen.

Mats Hummels und Robin Koch verletzt

Neben dem zurückgetretenen Rio-Weltmeister Toni Kroos fehlen verletzungsbedingt Mats Hummels und Robin Koch. Matthias Ginter musste wegen eines positiven Coronatests trotz vorheriger Doppel-Impfung absagen, Emre Can und Marcel Halstenberg fehlt es noch an der notwendigen Fitness. Andere wie Kevin Volland und Julian Draxler wurden aus Leistungsgründen nicht eingeladen.

«Es gibt immer ein paar Bauchschmerz-Entscheidungen», so der einstige Löw-Assistent Flick. Er habe «intensive Tage» hinter sich mit «Gesprächen, die mir sehr viel bedeutet haben». Von seinem Team verlangt Flick neben der «All-in-Mentalität» auch die maximale Ausbeute: «Neun Punkte – ohne Frage.» Und das nicht irgendwie, sondern mit einem «attraktiven, begeisternden und erfolgreichen Fussball». (sid)

Liechtenstein – Deutschland: 4000 Tickets sind weg

Weil das Spielfeld im Vaduzer Rheinpark-Stadion saniert wird, trägt Liechtenstein das Spiel der WM-Qualifikation gegen Deutschland im St.Galler Kybunpark aus. Die Partie findet am kommenden Donnerstag ab 20.45 Uhr statt. Bis anhin wurden 4000 Tickets abgesetzt.

Die Sanierung des Platzes in Vaduz ist seit 2019 geplant. Sie musste wegen der Coronapandemie um ein Jahr verschoben werden. Im Wissen, dass der Rheinpark im September 2021 für Länderspiele nicht zur Verfügung steht, hatte der Liechtensteiner Fussballverband bereits vor der Auslosung der WM-Qualifikation ein Gesuch gestellt, in dieser Zeit nur Auswärtsspiele auszutragen. Diesem Wunsch konnte nur zum Teil entsprochen werden, da der Terminplan im September für alle Nationen gleich drei Qualifikationsspiele vorsieht. Immerhin zwei der drei Spiele kann Liechtenstein auswärts in Rumänien und Armenien bestreiten, die Partie gegen Deutschland wurde jedoch als Heimspiel angesetzt.

Hinweis: Tickets für die Partie in St.Gallen sind erhältlich unter www.lfv.li

Aktuelle Nachrichten