Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

HANDBALL: St. Otmar verstärkt sich

Der 34-fache Internationale Andrija Pendic wechselt auf die kommende Saison hin vom Serienmeister Schaffhausen zum St. Galler NLA-Club.
Daniel Good
Andrija Pendic (vorne) mit Schaffhausen im Champions-League-Spiel gegen die Polen von Wisla Plock. (Bild: Marcin Bednarski/EPA)

Andrija Pendic (vorne) mit Schaffhausen im Champions-League-Spiel gegen die Polen von Wisla Plock. (Bild: Marcin Bednarski/EPA)

Daniel Good

Nur eine Woche nach der Verpflichtung des 52-fachen Nationalgoalies Aurel Bringolf schliesst sich ein weiterer starker Handballspieler St. Otmar an. Mit Andrija Pendic kommt im Sommer sogar einer, der in der Region aufgewachsen ist. Der 30-Jährige stammt aus Arbon. Seit 2011 steht Andrija Pendic, dessen Bruder Filip ebenfalls schon in der NLA für St. Otmar auflief, bei den Kadetten Schaffhausen unter Vertrag. Mit dem besten Club der Schweiz wurde er fünfmal Meister und zweimal Cupsieger.

Für die Schweizer Nationalmannschaft stand der 1,90 Meter grosse und 90 Kilogramm schwere Pendic 34-mal im Einsatz. Zudem bringt der Thurgauer viel ­Erfahrung aus der Champions League mit. Er wird vorwiegend im Rückraum eingesetzt.

Pendic soll mit seiner Routine, aber auch mit seiner Einstellung eine wichtige Rolle in der jungen Mannschaft St. Otmars übernehmen. Er einigte sich mit dem Abstiegsrunden-Teilnehmer auf einen Zweijahresvertrag.

St. Otmars Regisseur brilliert an der EM

Derweil sich St. Otmar mit der kommenden Saison beschäftigt, wartet der beste Spieler der St. Galler Mannschaft an der EM in Kroatien mit äusserst starken Leistungen auf. Der Tscheche Ondrej Zdrahala ist nach der Vorrunde mit 25 Treffern der erfolgreichste Torschütze des Turniers. Im Gruppenspiel gegen Ungarn traf der 34-Jährige 14-mal. In der Hauptrunde spielt Zdrahala heute mit den Tschechen ab 18.15 Uhr gegen Deutschland.

Zdrahala steht seit 2016 bei St. Otmar unter Vertrag. Er ist seit Jahren ein Leistungsträger in der tschechischen Nationalmannschaft. Ein weiterer Schlüsselspieler im Team der Tschechen ist St. Otmars ehemaliger Goalie Martin Galia. In der EM-Vorrunde bezwangen die Tschechen auch Olympiasieger Dänemark. Zdrahala war 8-mal erfolgreich, Galia gelangen 17 Paraden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.