Hamburg klettert aus dem Keller

FUSSBALL. In der Bundesliga gelang Hamburg gegen Nürnberg ein wichtiger Sieg: Gegen den Abstieg-Konkurrenten erspielte sich Hamburg ein Chancenplus.

Merken
Drucken
Teilen

FUSSBALL. In der Bundesliga gelang Hamburg gegen Nürnberg ein wichtiger Sieg: Gegen den Abstieg-Konkurrenten erspielte sich Hamburg ein Chancenplus. Tore sollten aber erst in den letzten zehn Minuten fallen: Ein abgefälschter Abschluss von Hakan Calhanoglu und ein Eigentor von Mike Frantz brachten das 2:0 für Hamburg. Josip Drmics Anschlusstreffer in der 90. Minute läutete hektische Schlussminuten ein, in denen Hamburg den Ausgleich in extremis vermied.

Anders verlief es für Freiburg in Frankfurt. Das Heimteam hatte eine Vielzahl guter Chancen, scheiterte jedoch stets am überragenden Oliver Baumann. Dies sollte sich rächen: Zum Schluss gewann Freiburg, bei dem Admir Mehmedi ein gutes Spiel zeigte, mit 4:1 – bei 7:26 Torschüssen.

Damit sammelten Hamburg und Freiburg wichtige Punkte. Hamburg kletterte aus der Abstiegszone, hat aber nur zwei Punkte Vorsprung auf den Tabellen-Vorletzten Stuttgart. (sag)