Hallenbarter mit Spitzenresultat

Simon Hallenbarter hat am Weltcup-Final im russischen Chanti-Mansisk das beste Schweizer Resultat in dieser Saison erzielt. Der Walliser belegte im Sprint nach zwei fehlerfreien Schiessen Rang sechs.

Drucken
Teilen

Simon Hallenbarter hat am Weltcup-Final im russischen Chanti-Mansisk das beste Schweizer Resultat in dieser Saison erzielt. Der Walliser belegte im Sprint nach zwei fehlerfreien Schiessen Rang sechs. Hallenbarter egalisierte sein Karriere-Bestergebnis aus dem Januar 2008, als er im deutschen Ruhpolding über 10 km ebenfalls Sechster geworden war. An der diesjährigen WM im südkoreanischen Pyeongchang erreichte er im Sprint den neunten Platz.

Auf den Deutschen Arnd Peiffer, der in Russland seinen ersten Weltcup-Erfolg feierte, büsste Hallenbarter 36,6 Sekunden ein. Zweiter wurde Ole Einar Björndalen, der sich dank dieser Plazierung vorzeitig den Gesamtweltcup-Sieg sicherte. Der Norweger holte die grosse Kristallkugel zum sechstenmal. (si)

Aktuelle Nachrichten