Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Grosser Name, kleiner Erfolg

Einwurf
Matthias Hafen
7. Dezember: Die Stadt hat einen neuen Ehrenbürger (Bild: Reto Martin)

7. Dezember: Die Stadt hat einen neuen Ehrenbürger (Bild: Reto Martin)

Wenn ein Fussballclub in sportlichen Nöten ist, dann werden alle Register gezogen. Sind die mahnenden Worte an die Mannschaft erst einmal verpufft, kommt es schon bald zum Trainerwechsel. Das ist nicht nur im Profibetrieb so. Dieses ungeschriebene Gesetz kommt auch im Regionalfussball oft zur Anwendung.

Als der FC Tägerwilen im Frühjahr vor dem Fall in die 3. Liga stand, zog die Vereins­leitung ebenfalls die Reissleine. Als Feuerwehrmann an der Seitenlinie wurde Thomas Hengartner verpflichtet, ­ehemaliger Profi des FC St.Gallen und des FC Zürich. Der Mann, der als blonder Lockenkopf noch so manchem Fussballfan der 1980er-Jahre ein Begriff ist, sollte das Unmögliche möglich machen. Tatsächlich brachte Hengartner Hoffnung zurück, wenn auch nur kurzfristig. Am Ende stieg der FC Tägerwilen trotz grossem Namen an der Linie aus der 2. Liga ab.

Hengartner untermauerte damit eine Binsenwahrheit: Es gibt keine guten oder schlechten Trainer, sondern nur erfolgreiche oder erfolglose. Und der Erfolg ist oft situationsabhängig. Hengartner, der andernorts mehr Fortune gehabt hatte, zeigte jedenfalls Grösse und liess sich auch als Trainer für die 3. Liga einspannen. Die Trendwende blieb beim FCT gleichwohl aus. Zur Winterpause steht er mit nur drei Siegen zu Buche. Nicht ausgeschlossen, dass der eine Nothelfer bald vom nächsten abgelöst wird. Langweilig würd’s Hengartner sicher nicht werden. Als neuer Verwaltungsrat des FC Wil steht er schon vor der nächsten Herausforderung.

Matthias Hafen

matthias.hafen@thurgauerzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.