Grosse Ziele für den Saisonfinal

Automobil Für Philipp Frommenwiler steht im texanischen Austin der Saisonfinal des Porsche-Mobil-1-Supercups auf dem Programm. Beim letzten Meisterschaftswochenende des Jahres erwarten den 27jährigen Kreuzlinger gleich zwei Rennen auf dem anspruchsvollen Circuit of the Americas.

Drucken
Teilen
Philipp Frommenwiler ist zuversichtlich. (Bild: PD/Porsche)

Philipp Frommenwiler ist zuversichtlich. (Bild: PD/Porsche)

Automobil Für Philipp Frommenwiler steht im texanischen Austin der Saisonfinal des Porsche-Mobil-1-Supercups auf dem Programm. Beim letzten Meisterschaftswochenende des Jahres erwarten den 27jährigen Kreuzlinger gleich zwei Rennen auf dem anspruchsvollen Circuit of the Americas. Zusammen mit seinem Teamkollegen Matteo Cairoli nimmt er beim Doppellauf in den USA den Vizeteamtitel für Fach Auto Tech ins Visier.

Zudem steht Frommenwiler punktgleich mit Christian Engelhart auf Rang acht in der Meisterschaft. Mit den guten Vorzeichen aus Monza wird der Schweizer alles daran setzen, um das Jahr auf Platz sieben zu beenden. «Nachdem Regen uns vergangenes Jahr einen Strich durch die Rechnung gemacht hat, erwartet uns diesmal ein sonniges Wochenende. Das sind optimale Voraussetzungen für den Saisonabschluss, und wir werden diese bestmöglich nutzen», so der ehrgeizige Thurgauer Motorsportler.

Die Sender Eurosport 1 und Sky Sport 1 übertragen den Samstagslauf live ab 22.50 Uhr. Das Finalrennen am Sonntag wird ab 18.20 Uhr auf beiden Sendern zu sehen sein. (red.)