Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Grosse Konkurrenz aus Deutschland

Morgen findet im Athletik Zentrum in St. Gallen bereits zum 70. Mal das Internationale Olma-Radballturnier statt.

Zehn Teams aus sechs Nationen nehmen am Traditionsturnier teil. Aus der Schweiz sind es Winterthur, Mosnang und Pfungen. Peter Jiricek und Marcel Waldispühl vom Meisterschaftszweiten Winterthur bestreiten ihre letzte Saison und wollen sich mit einem Sieg aus dem St. Galler Athletik Zentrum verabschieden. Die Brüder Benjamin und Severin Waibel aus Pfungen kommen ebenfalls für die Halbfinal-Qualifikation in Frage. Auch der ehemalige St. Galler Spieler Timo Reichen, der mit Lukas Schönenberger für Mosnang an den Start geht, will sich unbedingt für den Halbfinal qualifizieren. Mosnang darf dank einer Wild Card in St. Gallen teilnehmen.

Favoriten und Aussenseiter

Die härteste Konkurrenz im Kampf um den Turniersieg dürfte aus Deutschland kommen. Mit Obernfeld und Stein sind die beiden Erstplazierten der deutschen Meisterschaft zu Gast. Zu favorisieren sind die Brüder Bernd und Gerhard Mlady aus Stein, die das Turnier im vergangenen Jahr gewonnen haben. Sie werden dieses Jahr Deutschland an der WM in Stuttgart vertreten und sind Turnierfavorit.

In den beiden Halbfinals dürften sich Teams aus der Schweiz und Deutschland gegenüberstehen. Wahrscheinlich nicht um den Turniersieg mitspielen werden die Mannschaften aus Frankreich, Spanien und Österreich. Zwar hat Dornbirn den vierten Rang in der österreichischen Meisterschaft erreicht, aber zu den Turnierfavoriten zählen Martin Lingg/Simon König nicht. Mit Svitavka komplettiert ein Team aus Tschechien das Turnierfeld.

Halbfinals am Abend

Spielbeginn im Athletik Zentrum ist um 12.30 Uhr mit der Vorrunde. Gespielt wird in zwei Gruppen à je fünf Teams. Die beiden Gruppenerstplazierten qualifizieren sich für die Halbfinals. Um 19.30 Uhr finden die Final- sowie die Klassierungsspiele statt. Der Eintritt ist frei. (sro)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.