Grasshoppers und Thun wohl gerettet

Drucken
Teilen

Super League Der FC Thun hat sich mit dem dritten Sieg in Folge der letzten Abstiegssorgen wohl entledigt. Die Berner Oberländer gewannen gegen den FC Luzern nach einem Pausenrückstand 3:1. Der Matchwinner war wie eine Woche zuvor beim 2:1-Heimsieg gegen den FC Sion der eingewechselte Stürmer Simone Rapp, der abermals das 2:1 erzielte.

Dank drei Toren innerhalb von fünf Minuten machten die Grasshoppers in Vaduz aus einem 0:1-Rückstand einen 4:2-Sieg. Nach dem vierten Sieg im siebten Spiel seit dem Trainerwechsel von Pierluigi Tami zu Carlos Bernegger sind die Grasshoppers ihre Abstiegssorgen wohl los. Der Sieg des Rekordmeisters war aber auch glücklich, profitierte dieser doch beim 1:1-Ausgleich durch Caio von einem schweren Schiedsrichterfehler. (sda)