GP von Singapur

Singapur. Freies Training. Erster Teil: 1. Mark Webber (Au), Red Bull-Renault, 1:54,589 (159,376 km/h). 2. Michael Schumacher (De), Mercedes, 0,119 Sekunden zurück. 3. Adrian Sutil (De), Force India-Mercedes, 0,238. 4. Vettel (De), Red Bull-Renault, 0,548. 5.

Drucken
Teilen

Singapur. Freies Training. Erster Teil: 1. Mark Webber (Au), Red Bull-Renault, 1:54,589 (159,376 km/h). 2. Michael Schumacher (De), Mercedes, 0,119 Sekunden zurück. 3. Adrian Sutil (De), Force India-Mercedes, 0,238. 4. Vettel (De), Red Bull-Renault, 0,548. 5. Alguersuari (Sp), Toro Rosso-Ferrari, 0,571. 6. Button (Gb), McLaren-Mercedes, 0,744. 7. Liuzzi (It), Force India-Mercedes, 0,921. 8. Buemi (Sz), Toro Rosso-Ferrari, 0,934. 9. Kubica (Pol), Renault, 1,083. 10. Petrow (Russ), Renault, 1,325. 11. Alonso (Sp), Ferrari, 1,501. 12. Kobayashi (Jap), Sauber-Ferrari, 1,750. 13. Heidfeld (De), Sauber-Ferrari, 1,869. 14. Rosberg (De), Mercedes, 2,009. 15. Kovalainen (Fi), Lotus-Cosworth, 2,014. 16. Barrichello (Br), Williams-Cosworth, 2,026. 17. Hülkenberg (De), Williams-Cosworth, 2,251. 18. Hamilton (Gb), McLaren-Mercedes, 2,295. 19. Massa (Br), Ferrari, 3,171. 20. Glock (De), Virgin-Cosworth, 4,445. 21. D'Ambrosio (Be), Virgin-Cosworth, 4,686. 22. Senna (Br), HRT-Cosworth, 5,194. 23. Klien (Ö), HRT-Cosworth, 8,835. 24. Fauzy (Malaysia), Lotus-Cosworth, 11,105. – 24 Fahrer im Training. – Zweiter Teil: 1. Vettel 1:46,660 (171,224 km/h. 2. Webber 0,627. 3. Button 1,030. 4. Alonso 1,058. 5. Hamilton 1,158. 6. Barrichello 1,642. 7. Massa 1,681. 8. Rosberg 2,019. 9. Kubica 2,195. 10. Schumacher 2,229. 11. Hülkenberg 2,493. 12. Kobayashi 2,778. 13. Heidfeld 2,898. 14. Petrow 2,948. 15. Liuzzi 3,236. 16. Sutil 3,324. 17. Alguersuari 3,531. 18. Buemi 4,236. 19. Kovalainen 5,218. 20. Glock 5,490. 21. Di Grassi (Br), Virgin-Cosworth, 6,771. 22. Trulli (It), Lotus-Cosworth, 6,866. 23. Senna 8,065. 24. Klien 8,882. – 24 Fahrer im Training.

Eishockey

NLA

6. Runde:

Biel – Zug 2:4 (0:0, 1:3, 1:1)

Servette – Bern 2:4 (1:0, 1:2, 0:2)

Langnau – Rapperswil 5:0 (1:0, 2:0, 2:0)

Ambri – Lugano 1:6 (0:2, 1:3, 0:1)

Davos – ZSC 3:4 n. P. (1:2, 0:0, 2:1, 0:0)

Kloten – Fribourg 6:5 n. P. (1:3, 1:0, 3:2, 0:0)

Biel – Zug 2:4 (0:0, 1:3, 1:1)

Eisstadion – 4008 Zuschauer – Sr. Prugger, Mauron/Schmid.

Tore: 22. Deny Bärtschi (Ehrensperger, Kparghai) 1:0. 31. Wozniewski (Duri Camichel, Fabian Sutter) 1:1. 36. Oppliger (Rüfenacht) 1:2. 38. Holden (Metropolit, Damien Brunner/Ausschluss Haas) 1:3. 56. Spylo (Fata, Lötscher/Ausschluss Patrick Fischer II) 2:3. 59. Fabian Schnyder (Damien Brunner, Wozniewski) 2:4.

Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Biel, 5mal 2 Minuten gegen Zug.

Servette – Bern 2:4 (1:0, 1:2, 0:2)

Les Vernets – 6742 Zuschauer – Sr. Kämpfer/Kurmann, Abegglen/Kaderli.

Tore: 12. Salmelainen (Ausschlüsse Trachsler; Krueger) 1:0. 25. Vigier (McLean, Reichert) 1:1. 31. Park (Pothier, Höhener) 2:1. 35. Martin Plüss (Dubé, Hänni) 2:2. 58. McLean (Reichert, Roche) 2:3. 60. (59:12) Roche (Vigier, McLean) 2:4 (ins leere Tor).

Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Servette, 5mal 2 Minuten gegen Bern.

Langnau – Rapperswil-Jona 5:0

(1:0, 2:0, 2:0)

Ilfis – 4492 Zuschauer – Sr. Eichmann, Dumoulin/Zosso.

Tore: 3. Curtis Murphy 1:0. 26. Simon Moser (Pelletier, Schilt) 2:0. 31. Aurelio Lemm (Iggulden, Helfenstein) 3:0. 44. Curtis Murphy (Sandro Moggi) 4:0. 54. Schild (Aurelio Lemm) 5:0.

Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Langnau.

Ambri – Lugano 1:6 (0:2, 1:3, 0:1)

Valascia – 6500 Zuschauer (ausverkauft) – Sr. Massy/Reiber, Bürgi/Müller.

Tore: 14. Domenichelli (Jörg) 0:1. 16. Romy (Julien Vauclair) 0:2. 21. (20:45) Popovic (Hennessy) 0:3. 24. Lehoux (Ausschluss Conne) 1:3 (Eigentor Helbling). 27. Hennessy (Hirschi, Nummelin/Ausschluss Gian-Andrea Randegger) 1:4. 32. Sannitz (Romy) 1:5. 56. Domenichelli (Hennessy, Popovic) 1:6.

Strafen: 5mal 2 Minuten gegen Ambri, 8mal 2 Minuten gegen Lugano.

Davos – ZSC Lions 3:4 n. P.

(1:2, 0:0, 2:1, 0:0)

Vaillant Arena – 3766 Zuschauer – Sr. Stricker, Arm/Küng.

Tore: 5. Marc Wieser 1:0. 14. Patrik Bärtschi (Ziegler/Ausschluss Marha) 1:1. 20. (19:00) Monnet (Pittis) 1:2. 50. (49:25) Bednar (Reto von Arx/Ausschluss Bühler) 2:2. 50. (49:53) Bürgler (Joggi) 3:2. 60. (59:21) Down (Monnet, Seger/Ausschlüsse Steinmann; Ziegler) 3:3 (ohne Torhüter).

Penaltyschiessen: Down 0:1, Bednar –; Patrik Bärtschi –, Bürgler –; Ambühl 0:2, Reto von Arx –; Pittis –, Sykora –.

Strafen: 5mal 2 plus 10 Minuten (Grossmann) gegen Davos, 3mal 2 Minuten gegen die ZSC Lions.

Kloten – Fribourg 6:5 n. P.

(1:3, 1:0, 3:2, 0:0)

Kolping – 5183 Zuschauer – Sr. Rochette, Fluri/Kohler.

Tore: 2. Leblanc (Benny Plüss, Bykow) 0:1. 8. Sprunger (Benny Plüss, Ngoy/Ausschluss von Gunten) 0:2. 11. Gamache (Rosa, Heins) 0:3. 15. Du Bois (Santala/Ausschluss Gamache) 1:3. 40. (39:45) Bieber 2:3 (Eigentor Jeannin). 41. (40:29) Bieber (Rintanen, Santala) 3:3. 44. Kellenberger (Bell) 4:3. 47. Rosa (Gamache, Jeannin) 4:4. 53. Bieber (Rintanen, Du Bois) 5:4. 56. Benny Plüss (Bykow, Rytz/Ausschluss Jacquemet) 5:5.

Penaltyschiessen: Stancescu 1:0, Rosa –; Jenni 2:0, Sprunger –; Bieber –, Jeannin –; Santala –, Bykow 2:1; Rintanen 3:1.

Fussball

FC St. Gallen nimmt an Turnier in Abtwil teil

Wegen der zwei EM-Qualifikationsspiele ruht an zwei Oktober-Wochenenden die Meisterschaft. Der FC St. Gallen beteiligt sich während der Pause am Blitzturnier in Abtwil. Dieses findet am Samstag, 9. Oktober, im Rahmen der Einweihung des Kunstrasenplatzes auf der Spiserwies statt. Es beteiligen sich auch Abtwil-Engelburg und Winterthur. (mz)

Super League

10. Runde

Heute spielen:

17.45 St. Gallen – Luzern

17.45 Zürich – Basel

Morgen spielen:

16.00 Sion – Bellinzona

16.00 Young Boys – Thun

Am Montag spielen:

19.45 Xamax – Grasshoppers

Challenge League

8. Runde:

Kriens – Chiasso 0:2 (0:1)

Heute spielen:

17.30 Locarno – Wil

17.30 Yverdon – Nyon

18.00 Biel – Schaffhausen

18.00 Winterthur – Wohlen

19.00 Servette – Lausanne-Sport

Morgen spielen:

14.30 Lugano – Delémont

Am Montag spielen:

20.10 Aarau – Vaduz

1. Liga

Gruppe 3. Heute: 15.00 YF Juventus Zürich – Biasca. 16.00 Eschen/Mauren – Cham. 16.00 Rapperswil-Jona – Mendrisio. 17.00 Buochs – Baden. 17.00 Zug – St. Gallen U21 (Herti). – Morgen: 14.30 Gossau – Winterthur U21 (Buechenwald). 16.00 Brühl – Lugano U21 (Paul-Grüninger-Stadion). 16.00 Luzern U21 – Tuggen.

Bestrafung wegen Ehrung eines toten Mitspielers

Weil José Callejon einen verstorbenen Teamkollegen geehrt hatte, wurde der Profi von Espanyol Barcelona nachträglich mit einer gelben Karte und einer Busse von 3000 Euro bestraft. Callejon hatte gegen Almeria unter seinem Trikot ein Hemd mit dem Porträt des 2009 verstorbenen ehemaligen Captains Daniel Jarque gezeigt.

Joachim Löw erhält das Bundesverdienstkreuz

Der deutsche Nationaltrainer Joachim Löw wird am 5. Oktober von Bundespräsident Christian Wulff mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Es ist die höchste Anerkennung, welche die Bundesrepublik für Verdienste um das Gemeinwohl ausspricht.

Schonfrist für Queiroz

Das CAS in Lausanne hat die sechsmonatige Sperre gegen den früheren portugiesischen Nationaltrainer Carlos Queiroz ausgesetzt. Bis zum endgültigen Entscheid darf der 57-Jährige wieder einer Trainertätigkeit nachgehen.

Deutschland

Bundesliga. 6. Runde: Köln – Hoffenheim 1:1.

Spanien

Primera Division. 4. Runde: Sevilla – Santander (ohne Coltorti/Ersatz) 1:1.

Golf

Vier Schweizer in Italien weiter

Die Schweizer Golfprofis waren auf der ersten von drei Qualifikationsstufen zur Europa-PGA-Tour 2011 recht erfolgreich. Im italienischen Bogogno erreichten vier der neun Schweizer die zweite Qualifikationsstufe von Ende November in Spanien. Es sind dies die Bündner Fredrik Svanberg und Jann Schmid sowie die Genfer Nicolas Sulzer und Raphaël De Sousa. Claudio Blaesi, ein weiterer Bündner, schied um einen einzigen Schlag aus.

Europa-PGA-Tour

Bogogno (It) (Par 72). Erste von drei Qualifikationsstufen zur Europa-PGA-Tour 2011. 1. Marco Crespi (It) und Francis Valera (Sp) je 270. 3. Marco Guerisoli (It) 273. Ferner: 6. Svanberg 277 (73/69/69/66). 10. Schmid 280 (68/68/76/68). 19. Sulzer 282 (70/73/68/71). 23. De Sousa 283 (72/70/71/ 70); alle für die 2. Stufe qualifiziert. Ausgeschieden: 29. Blaesi 284 (66/73/72/73). 32. Rominger 285 (69/71/ 72/73). 42. Chopard 288 (79/70/69/70) und Benz (Amateur) 288 (72/ 72/72/72).

Wychwood Park/Crewe (Eng) (Par 72). 1. James Heath (Eng) 281. Ausgeschieden: 53. Ulrich (Sz) 298 (75/71/76/76).

Handball

NLA

6. Runde

Heute spielen:

17.00 Wacker Thun – Stäfa

Morgen spielen:

16.30 Kriens-Luzern – Arbon

17.00 Suhr Aarau – Fortitudo Gossau

17.30 St. Otmar – Bern Muri

Champions League

Gruppe C. Das Programm der Kadetten. Samstag, 25. September, 17.35 Uhr: Pick Szeged – Kadetten Schaffhausen. – 3. Oktober, 15.50 Uhr: Aalborg – Schaffhausen. – 6. Oktober, 19.30 Uhr: Schaffhausen – Valladolid (in Winterthur). – 14. Oktober, 19 Uhr: Medwedi Tschechow – Schaffhausen. – 17. bis 21. November: Schaffhausen – Dinamo Minsk (Ort offen). – 24. bis 28. November: Dinamo Minsk – Schaffhausen. – 5. Dezember: Schaffhausen – Aalborg (in Winterthur). – 19. Februar 2011, 17.30 Uhr: Schaffhausen – Pick Szeged (in Winterthur). – 23. Februar, 19.30 Uhr: Schaffhausen – Medwedi Tschechow (in Winterthur). – 5. März, 18 Uhr: Valladolid – Schaffhausen. – Achtelfinals (2011): 23. bis 27. März/Rückspiele: 30. März bis 3. April. – Viertelfinals: 20. bis 24. April/Rückspiele: 27. April bis 1. Mai. – Final Four: 28./29. Mai in Köln.

Vierländerturnier Frauen

Liverpool. Schweiz – Grossbritannien 20:18 (10:9). – Erfolgreichste Torschützinnen: Annina Ganz (7), Karin Weigelt (4), Andrea Willimann (4).

Rad

Tim Roe wechselt zu BMC Racing

Nach dem Amerikaner Taylor Phinney nahm das BMC Racing Team des Stäfner Unternehmers Andy Rihs mit dem Australier Tim Roe ein weiteres vielversprechendes Talent unter Vertrag. Der 20jährige Kletterer trug im Januar zwei Tage lang das Bergtrikot der Tour Down Under. «Es wird phantastisch, an der Seite von Teamleader Cadel Evans zu fahren und ihn zu unterstützen», so Roe.

Tennis

Turniere im Ausland

Metz (Fr). ATP-Turnier (450 000 Euro/Hart). Viertelfinals: Kohlschreiber (De/6) s. Cilic (Kro/1) 6:4, 6:1. Gasquet (Fr/4) s. Robredo (Sp/7) 7:6 (7:3), 7:6 (7:5). Simon (Fr/8) s. Malisse (Be) 7:5, 4:6, 6:1. Zverev (De) s. Nieminen (Fi) 7:6 (7:0), 6:3.

Bukarest. ATP-Turnier (420 200 Euro/Sand). Viertelfinals: Montanes (Sp/1) s. Chardy (Fr/8) 6:3, 1:6, 6:3. Granollers (Sp) s. Starace (It/3) 3:6, 7:6 (9:7), 6:4. Chela (Arg/4) s. Phau (De) 6:3, 6:3. Andujar (Sp) s. Cuevas (Uru) 6:4, 6:4.

Seoul. WTA-Turnier (220 000 Dollar/Hart). Viertelfinals: Petrowa (Russ/1) s. Flipkens (Be) 6:2, 6:1. Klejbanowa (Russ/5) s. Makarowa (Russ) 6:1, 6:2. Szavay (Un/8) s. Date Krumm (Jap) 6:2, 6:7 (3:7), 6:3. Zakopalova (Tsch) s. Safina (Russ) 7:5, 6:3. – Halbfinal-Tableau: Petrowa – Zakopalova; Klejbanowa – Szavay.

Taschkent (Usb). WTA-Turnier (220 000 Dollar/Hart). Halbfinals: Wesnina (Russ/4) s. Niculescu (Rum/5) 6:3, 3:6, 6:4. Kudrjawzewa (Russ/7) s. Rodina (Russ) 6:1, 3:6, 6:3. – Final: Wesnina – Kudrjawzewa.

Izmir (Tür). ATP-Challenger (64 000 Euro/Hart). Viertelfinals: Bohli (Sz/5) s. Kunitsin (Russ/1) 6:3, 6:2.

Turnen

Keine Wettkämpfe mehr für Niki Böschenstein

Kunstturner Niki Böschenstein bestreitet in diesem Jahr keine Wettkämpfe mehr. Wegen Problemen mit der linken Schulter und einer angerissenen Achillessehne hatte der 25jährige Aargauer zuletzt die Schweizer Meisterschaften verpasst und war im Aufgebot für die WM, die vom 16. bis 24. Oktober in Rotterdam ausgetragen wird, nicht berücksichtigt worden.

AM WOCHENENDE

Fussball

2. Liga. Interregional. Samstag: 17.00 Chur 97 – Seuzach. 17.00 Töss – Schaffhausen. 17.00 Wängi – Kreuzlingen. 17.00 Diepoldsau-Schmitter – Widnau. 17.30 Bazenheid – Rorschach. – Sonntag: 14.30 Altstätten – Amriswil.

2. Liga. Gruppe 1. Samstag: 17.00 Steinach – Wittenbach. 17.00 Mels – Montlingen. 17.00 Arbon 05 – Goldach. 17.00 Buchs – Ems. 18.00 Schaan – Rüthi. 19.00 Triesenberg – Landquart.

2. Liga. Gruppe 2. Samstag: 16.00 Frauenfeld – Tägerwilen. 17.00 Uzwil – Winkeln. 17.00 Flawil – Wattwil Bunt. 17.30 Weesen – Sirnach. – Sonntag: 10.30 Wil – Herisau.

Eishockey

NLA. 7. Runde. Samstag: 19.45 Bern – Biel. 19.45 Fribourg – Davos. 19.45 Lugano – Kloten. 19.45 Rapperswil-Jona – Langnau. 19.45 ZSC Lions – Servette. 19.45 Zug – Ambri.

NLB. 5. Runde. Samstag: 17.30 Langenthal – La Chaux-de-Fonds. 17.45 Visp – GCK Lions. 19.45 Thurgau – Sierre. 20.00 Basel – Olten. 20.00 Lausanne – Ajoie.

1. Liga. Gruppe 1. Samstag: 17.00 Pikes Oberthurgau – Weinfelden. 17.15 Dübendorf – Herisau. 17.30 Winterthur – Wetzikon. 20.00 Frauenfeld – Chiasso. 20.00 Uzwil – Bülach. 20.15 Ceresio – Arosa.

Handball

1. Liga. Männer. Samstag: 17.00 Dietikon-Urdorf – Frauenfeld, Zentrum. 17.15 Fides – Appenzell, Athletik Zentrum, St. Gallen. 18.30 Yellow Seen Tigers – Romanshorn, Mattenbach, Winterthur. – Sonntag: 16.00 Uster – Kreuzlingen, Buchholz.

Turnen

Kunstturnen. Länderkampf Schweiz – Deutschland – Rumänien in Schaffhausen (Sa).

Gymnastik. Schweizer Meisterschaft in Kreuzlingen (Sa/So).

Unihockey

NLA. Männer. Sonntag: 16.00 Waldkirch-St. Gallen – Uster, Athletik Zentrum, St. Gallen.

NLB. Frauen. Samstag: 20.00 Frauenfeld – Waldkirch-St. Gallen, Kantihalle.

Volleyball

Supercup. Männer in Lausanne (Sa/So).

Supercup. Frauen in Köniz (Sa/So).