Gossau vor hoher Cup-Hürde

Fussball Der 1.-Liga-Club Gossau hätte sich für die erste Qualifikationsrunde des Schweizer Cups wohl eine leichtere Aufgabe gewünscht: Das Team von Trainer Giuseppe Gambino tritt morgen bei den Black Stars Basel an, Ligakonkurrent aus der Gruppe 2. Anpfiff im Buschweilerhof ist um 17 Uhr.

Merken
Drucken
Teilen

Fussball Der 1.-Liga-Club Gossau hätte sich für die erste Qualifikationsrunde des Schweizer Cups wohl eine leichtere Aufgabe gewünscht: Das Team von Trainer Giuseppe Gambino tritt morgen bei den Black Stars Basel an, Ligakonkurrent aus der Gruppe 2. Anpfiff im Buschweilerhof ist um 17 Uhr. Die Basler, trainiert vom ehemaligen St. Galler Spieler André Fimian, siegten zuletzt eindrücklich 8:1 und 3:1, wobei der ehemalige Xamax-Profi Michael Rodriguez sieben Treffer erzielte. Die Abwehr des FC Gossau dürfte auf dem Kunstrasenplatz also intensiv gefordert werden. Wie stark die Black Stars aufspielen können, erlebte vor knapp zwei Monaten der FC St. Gallen, der sein Cupspiel in Basel erst in der Schlussphase mit 3:2 für sich entscheiden konnte. Gossau muss morgen ein letztes Mal auf den gesperrten Jacques Kouame verzichten, ebenso auf den verletzten Yannik Grin. (do)