Gossau verliert gegen Aufsteiger Kosova 3:4

FUSSBALL. Der FC Gossau verliert in der 1. Liga Gruppe 3 sein Auswärtsspiel gegen Aufsteiger Kosova Zürich 3:4. Die Gossauer starteten unkonzentriert und fehlerhaft in die Partie und lagen nach 37 Minuten bereits mit 0:3 im Rückstand.

Merken
Drucken
Teilen

FUSSBALL. Der FC Gossau verliert in der 1. Liga Gruppe 3 sein Auswärtsspiel gegen Aufsteiger Kosova Zürich 3:4. Die Gossauer starteten unkonzentriert und fehlerhaft in die Partie und lagen nach 37 Minuten bereits mit 0:3 im Rückstand. Trainer Giuseppe Gambino fand klare Worte für den uninspirierten Auftritt seiner Mannschaft: «Die erste Halbzeit war Müll und grenzte an Arbeitsverweigerung. Durch unseren desolaten Auftritt haben wir den Gegner erst stark gemacht.»

Nachdem Gambino in der Pause «zum ersten Mal in meiner Zeit in Gossau so richtig laut» geworden war, zeigte sein Team in Halbzeit zwei die gewünschte Reaktion und nahm das Spieldiktat in die Hand. Silvan Eggmann gelang mit seinem zweiten Tor das 2:4, Danijel Stefanovic gelang der Anschlusstreffer in der 73. Minute. Gossau suchte jetzt vehement den Ausgleich, doch zu wenigstens einem Punkt reichte es nicht mehr. (rac)