Gossau tritt in Winterthur an

Fussball Nirgendwo auf den Spielfeldern der Deutschschweiz tat sich der 1.-Liga-Club Gossau schwerer als auf der Winterthurer Schützenwiese. Heute um 16 Uhr treten die St. Galler wieder in Winterthur an und treffen dort auf das von Dario Zuffi trainierte Nachwuchsteam des Challenge-League-Clubs.

Merken
Drucken
Teilen

Fussball Nirgendwo auf den Spielfeldern der Deutschschweiz tat sich der 1.-Liga-Club Gossau schwerer als auf der Winterthurer Schützenwiese. Heute um 16 Uhr treten die St. Galler wieder in Winterthur an und treffen dort auf das von Dario Zuffi trainierte Nachwuchsteam des Challenge-League-Clubs. Obwohl Gossau in der 1.-Liga-Gruppe 3 Zweiter ist und Winterthur Vierter, gehört die Favoritenrolle dem Heimteam. Denn Trainer Giuseppe Gambino muss auf die weiterhin verletzten und im Aufbautraining befindlichen Abwehrspieler Yannik Grin und Vincenc Lazraj verzichten, ebenso auf Jacques Kouame Konan Ka, der im vergangenen Spiel gegen Red Star Zürich die rote Karte sah und dafür mit vier Spielsperren belegt wurde.

Ebenfalls heute um 16 Uhr gastiert der FC St. Gallen II beim FC Seefeld in Zürich. Das 1.-Liga-Spiel wird auf dem Sportplatz Lengg ausgetragen. Seefeld hat am vergangenen Wochenende viel Selbstvertrauen getankt. Beim Auswärtsspiel gegen Eschen/Mauren holte die Equipe von Trainer Danijel Borilovic in Unterzahl ein Unentschieden und ihren ersten Auswärtspunkt in dieser Saison. (do/seg)