Gossau empfängt den Leader

Drucken
Teilen

Fussball In einem Nachtragsspiel der 1. Liga empfängt der FC Gossau als Tabellenzweiter heute ab 20 Uhr den Leader Bellinzona. Von einem Spitzenspiel kann indessen kaum die Rede sein. 14 Punkte und mehr liegen die Tessiner vor der Konkurrenz, 13 Zähler beträgt Gossaus Vorsprung auf das letztklassierte Balzers. Bellinzona ist heute auf der Sportanlage Buechenwald natürlich Favorit und plant bereits die Aufstiegsspiele zur Promotion League. Die Tessiner verfügen über ein überdurchschnittliches Kader. In der Defensive sind Routiniers mit Super- und Challenge-League-Vergangenheit für Stabilität verantwortlich, die Mittelfeldspieler sind sehr kreativ, und im Angriff ist das argentinisch-mazedonische Tandem Gaston Orlando Magnetti und David Stojanov für gegnerische Abwehrreihen ein steter Unruheherd.

Kadermässig sieht die Situation für Giuseppe Gambino wieder besser aus als zuletzt: Daniel Bruggmann, Jacques Kouame, Andrea Lo Re und Klainti Tsalekou trainierten wieder mit der Mannschaft. Marvin Meresi fehlt jedoch gesperrt und Claudio Lämmler laboriert an einer Bänderüberdehnung. (do)