Gossau braucht wieder Punkte

FUSSBALL. Nach der Niederlage bei Eschen-Mauren muss Gossau heute um 16.30 Uhr im Heimspiel der 1. Liga gegen den starken Aufsteiger Dietikon zum Siegen zurückkehren, will es weiterhin bei der Vergabe der Aufstiegsrundenplätze mitreden. Einfach dürfte die Aufgabe für die St. Galler nicht werden.

Drucken
Teilen

FUSSBALL. Nach der Niederlage bei Eschen-Mauren muss Gossau heute um 16.30 Uhr im Heimspiel der 1. Liga gegen den starken Aufsteiger Dietikon zum Siegen zurückkehren, will es weiterhin bei der Vergabe der Aufstiegsrundenplätze mitreden. Einfach dürfte die Aufgabe für die St. Galler nicht werden. Der von Goran Ivelj trainierte Gegner hat sich in der Winterpause massiv verstärkt, zuletzt gute Resultate erzielt und liegt in der Tabelle nur vier Punkte hinter Gossau zurück. Bekannteste Spieler der Zürcher sind die beiden ehemaligen Wiler Naim Haziri und Luca Dimita. Torschützenleader Dimita besitzt wie Abwehrrecke Ivica Cokolic eine kurze Vergangenheit in Gossau: Cokolic spielte ein halbes Jahr, Dimita zu Challenge-League-Zeiten zwei Monate in der Ostschweiz. (do)