GOLF: Sutter und Bär überraschen sich selbst

Im innerkantonalen Vergleich avanciert die Spitzenamateurin Brigitte Sutter zur Seriensiegerin. Hansruedi Bär hingegen siegt zum ersten Mal – und das erst im Stechen.

Drucken
Teilen
Die Sieger Brigitte Sutter und Hansruedi Bär. (Bild: Corinne Gschwind)

Die Sieger Brigitte Sutter und Hansruedi Bär. (Bild: Corinne Gschwind)

Scherben bringen Glück, doch auf diese hätte Brigitte Sutter lieber verzichtet. Kaum war die Siegerehrung vorbei, ging ihr Pokal, eine Kristallweinkaraffe, bei einem Zusammenstoss zu Bruch. Doch sie fand schnell Trost – immerhin hat sie schon eine ausgiebige Kollektion solcher Trophäen zu Hause. Die Spitzenamateurin vom Golfclub Lipperswil gewann die Thurgauer Seniorenmeisterschaft zum siebten Mal innerhalb von acht Jahren. So schön wie heuer sei aber noch keiner ihrer Siege gewesen.

Nach Rückenproblemen wieder voll dabei

«Wegen Rückenproblemen habe ich im vergangenen Jahr praktisch kein Golf gespielt, deshalb bin ich so glücklich», sagte Sutter. Sie benötigte nur 77 Schläge für die 18 Löcher, weshalb ihr Sieg nie in Frage stand. Sutter, die ihr Handicap von 5,0 auf 4,8 verbesserte, lobte ihre Mitspielerinnen Bettina Cunti und Patrizia Imhof vom GC Erlen: «Sie beflügeln mich.»

Drei Schläge mehr reichten bei den Männern zum Einzug ins Stechen. Jesus Vidal, vierfacher kantonaler Seniorenmeister, und Hansruedi Bär mussten nach 80er-Runden in die Verlängerung, in der sie das 18. Loch erneut spielten. Während Bär die schwierige Bahn mit vier Schlägen bewältigte, hatte Vidal Pech: Beim vierten Schlag blieb sein Ball Millimeter neben dem Loch liegen.

«Ich weiss, dass Jesus der bessere Spieler ist»

Bär war vom ersten Meistertitel überrascht. Der 66-Jährige aus Zuben bei Langrickenbach betonte, wie wichtig die Tagesform gewesen sei. «Ich spiele sehr oft mit Jesus Vidal und weiss, dass er der bessere Spieler ist als ich.» Auch Bär verbesserte sein Handicap, von 8,9 auf 8,7. (str)

Resultate

Männer. Kategorie A (Strokeplay): 1. Hansruedi Bär (Erlen) 80 Punkte, Sieger im Stechen. 2. Jesus Vidal (Erlen) 80. 3. Adrian Heiniger (Lipperswil) 81. – Frauen (Stableford): 1. Brigitte Sutter (Lipperswil) 32 Punkte. 2. Patrizia Imhof (Erlen) 27. 3. Daniela Hopf (Lipperswil) 25.