Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Golf

Girrbach erreicht auf Europa-Tour erstmals die Finalrunde

Der Kreuzlinger Profi Joel Girrbach wird das vergangene Wochenende in guter Erinnerung behalten. In Perth, Australien, qualifizierte er sich zwar nicht für die Entscheidung im Matchplay, aber er schaffte erstmals den Cut auf der Europa-Tour. Im Feld von 156 Spielern belegte der 24-Jährige den 67. Platz. Den Sieg in der Matchplay-Ausmarchung sicherte sich der Thailänder Kiradech Aphibarnrat. Für Girrbachs Entwicklung sind die auf dem grossen europäischen Circuit gesammelten Erfahrungen wichtig.

Kreuzlingen im Cup-Halbfinal auswärts gegen den Meister

Mit dem erstmaligen Vorstoss in die Cup-Halbfinals schrieben die NLA-Frauen des HSC Kreuzlingen diese Saison Vereinsgeschichte. Die Auslosung ergab für die Thurgauerinnen nun das schwierige Auswärtsspiel gegen den Meister und Supercup-Sieger Brühl St. Gallen. Im zweiten Halbfinal empfängt Spono Nottwil Rotweiss Thun. Der offizielle Spieltermin für die Cup-Halbfinals ist der Mittwoch, 28. März.

NLA Frauen

Yverdon/Crissier – Kreuzlingen 20:33 (8:18)

Léon Michaud – 150 Zuschauer – SR Mönig/Summ.

Strafen: 5-mal 2 Minuten gegen Yverdon/Crissier, 1-mal 2 Minuten gegen Kreuzlingen.

Yverdon/Crissier: Fathi (3 Paraden), Strub (7 Paraden); Mathieu, Le Gallo (1), Leimer (1), Cuny (2), Daran (4), Moreira, Langellotti (3), Werro (1), Le Men (5), Sauty, Bud (3).

Kreuzlingen: Roganovic (1.-30./9 Paraden), Hajduk (31.-60./9 Paraden); Grathwohl (3), Strmsek (2), Klein (1), Weidmann (3), Siller (1/1), Biegel, Marku (10), Winger (8/4), Sivka (3), Rothacker (2/1).

Bemerkungen: Kreuzlingen ohne Bailon, Singer-Duhanaj, Stein (alle verletzt), Maier (Beruf) und Scherrer (nicht im Aufgebot). – Penaltystatistik: Yverdon/Crissier 0/1, Kreuzlingen 6/7.

Nachwuchs-Hallen-SM

Frauen. U20. Stab: 1. Andrina Hodel (LC Frauenfeld) 3,80.

Sirnacher Kunstradvierer gewinnt Weltcup in Prag

Bei der Auftaktveranstaltung des erstmalig ausgerichteten UCI Indoor Cycling World Cups in Prag erreichte das Schweizer Nationalteam mit Melanie Schmid, Jennifer Schmid, Céline Burlet und Flavia Zuber vom RV Sirnach den ersten Platz vor Worms und Öhringen/Erlenbach aus Deutschland.

Schweizer Bahn-Meisterschaft

Carouge. Elite. Omnium (4 Disziplinen). Männer: 1. Claudio Imhof (Sommeri) 181 Punkte. 2. Robin Froidevaux (St. Saphorin sur Morges) 175. 3. Cyrille Thièry (Chavornay) 154.

NLA Frauen

Red Lions Frauenfeld – Aergera Giffers 7:8 (3:2, 0:5, 4:1)

Kantihalle – 93 Zuschauer – SR Lieberherr/Rhöös.

Tore: 4. Kuhn (Gämperli) 1:0. 10. Kohler (Stump) 1:1. 13. Schwab (Ressnig) 2:1. 14. Schwab (Kuhn) 3:1. 18. Gross (Dazio) 3:2. 21. Bertolotti (Ganz) 3:3. 25. Köstinger (Ganz) 3:4. 32. Ganz 3:5. 32. Buri (Kohler) 3:6. 39. Ganz 3:7. 43. Schwab (Kuhn) 4:7. 46. Hofmann (Fässler) 5:7. 51. Gämperli (Kuhn) 6:7. 57. Bickel (Räss) 7:7. 58. Ganz 7:8.

Strafen: 2-mal 2 Minuten gegen Frauenfeld.

Frauenfeld: Schenk, Hollenstein, Ressnig, Geiser, Mischler, Reinstadler, Favazzo, Schwab, Fässler, Räss, Messere, Bickel, Mahler, Kuhn, Evans, Gämperli, Hofmann, Börjeson, Niessner.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.