GOLDMEDAILLEN-GEWINNERIN: Wil feiert Selina Büchel

Die Toggenburger Leichtathetin Selina Büchel ist wieder zu Hause. Sie wurde in der Stadt Wil, wo sie lebt, feierlich empfangen.

Drucken
Teilen
Goldmedaillen-Gewinnerin Selina Büchel wird an ihrem Wohnort Wil gefeiert. (Bild: Philipp Haag)

Goldmedaillen-Gewinnerin Selina Büchel wird an ihrem Wohnort Wil gefeiert. (Bild: Philipp Haag)

Die Wiler Stadträtin Jutta Röösli, Vorsteherin des Departements Bildung und Sport, beglückwünschte Selina Büchel für ihre hervorragende Leistung in Belgrad.  Die 25-Jährige hatte an den Hallen-Europameisterschaften über 800 Meter die Goldmedaille gewonnen.

Bild: Philipp Haag
19 Bilder
Bild: Philipp Haag
Bild: Philipp Haag
Bild: Philipp Haag
Bild: Philipp Haag
Bild: Philipp Haag
Bild: Philipp Haag
Bild: Philipp Haag
Bild: Philipp Haag
Bild: Beat Lanzendorfer
Bild: Beat Lanzendorfer
Bild: Beat Lanzendorfer
Bild: Beat Lanzendorfer
Bild: Beat Lanzendorfer
Bild: Beat Lanzendorfer
Bild: Beat Lanzendorfer
Bild: Beat Lanzendorfer
Bild: Beat Lanzendorfer
Bild: Beat Lanzendorfer

Bild: Philipp Haag

Die in der Äbtestadt wohnhafte Leichtathletin freute sich, die Goldmedaille um den Hals, sichtlich über die 200 Gratulanten - vor allem über die vielen Kinder, denen sie Autogramme auf T-Shirts und Fahnen schrieb.
 
Bereits am Flughafen Zürich war Selina Büchel feierlich empfangen worden. Rund 50 Personen waren per Car nach Zürich-Kloten gereist - neben Familie und Freunden auch Angehörige des KTV Bütschwil sowie der Läuferriege Mosnang. Kurz nach 16.30 Uhr landete die Swiss-Maschine mit Selina Büchel an Bord. Die Toggenburgerin zeigte sich bereits hier überwältigt vom Empfang, der ohne ihr Wissen vorbereitet worden war. Die Goldmedaillen-Gewinnerin wurde schon kurz nach der Landung vom Schweizer Fernsehen SRF interviewt. (ph/red.)