Goldmedaille für Lukas Britschgi

EISKUNSTLAUF. Der bald 18jährige Thurgauer Eiskunstläufer Lukas Britschgi räumte an den Schweizer Meisterschaften in Biasca in der Kategorie Junioren ab und holte sich den Titel. Im Kurzprogramm zeigte er alle geforderten Elemente souverän.

Drucken
Teilen
Lukas Britschgi gewann mit deutlichem Abstand auf den Silbermedaillengewinner den Schweizer-Meister-Titel. (Bild: pd/Albert René Kolb)

Lukas Britschgi gewann mit deutlichem Abstand auf den Silbermedaillengewinner den Schweizer-Meister-Titel. (Bild: pd/Albert René Kolb)

Lukas Britschgi vom Eissport Club Frauenfeld setzt seine erfolgreiche, aber nicht immer einfache Eiskunstlauf-Saison mit der Goldmedaille an den Schweizer Meisterschaften in der Kategorie Junioren fort. Am Wettkampf in Biasca wurden die Sieger in den Kategorien Junioren und Senioren B ausgemacht.

Minuspunkte bei Landungen

Lukas Britschgi zeigte im Kurzprogramm alle geforderten Elemente souverän. Einzig bei den Landungen der Sprünge musste der bald 18-Jährige einige Minuspunkte einstecken. So belegte er mit klarem Abstand den ersten Zwischenrang. Mit viel Ausdruck, tiefen Kanten und schönen Schritten konnte er in der Kür im künstlerischen Bereich bei den Preisrichtern punkten.

Erneute Saisonbestleistung

Mit fünf Dreifachsprüngen und schönen Pirouetten erhielt er auch im technischen Bereich seine Punkte und gewann diese Kategorie klar mit einer erneuten Saisonbestleistung. Britschgi erreichte 161,47 Punkte, der zweitplazierte Tim Huber 131,10 Punkte und der Bronzemedaillengewinner Micha Steffen 110,67 Punkte.

Andrea Anliker vom Eissport Club Frauenfeld konnte verletzungsbedingt nicht an den Schweizer Meisterschaften Elite, die am 15. Dezember stattfand, teilnehmen. (red.)

Aktuelle Nachrichten