Gold zum Abschluss

Corinne Mathis und Kerstin Gellert gewinnen den Internationalen Gutenberg-Pokal in Mainz.

Drucken
Teilen
Corinne Mathis (oben) und Kerstin Gellert. (Bild: pd)

Corinne Mathis (oben) und Kerstin Gellert. (Bild: pd)

AKROBATIK. Der Gutenberg-Pokal in Mainz war mit Teilnehmern aus acht europäischen Nationen gut besetzt. Corinne Mathis (Wilen b. Wil) und Kerstin Gellert (Zürich) von cm-art und der Akrobatik- und Geräteriege Winterthur (Trainer Jörg Stucki) haben sich dabei gut in Szene gesetzt und sich den Sieg bei den Damen-Paaren gesichert.

Es gelangen ihnen drei Übungen auf hohem Niveau. Gold in der Balance, Gold in der Dynamic (Tempo) und Gold in der Combined (Combi-Übung). Höhepunkt des Pokals war das gemischte Paar aus Ebersbach, welches auch für Deutschland an den Weltmeisterschaften teilnahm, sowie die Damen-Gruppen aus Moskau.

Erfolgreiche Saison

Nach diesem letzten Wettkampf in Mainz ist es an der Zeit, nochmals einen Blick auf die Erfolge von Mathis und Gellert zu werfen. Die beiden wurden dieses Jahr Schweizer Meister, Verbandsmeister, Zürcher Meister, erreichten den ersten Platz an der Ostschweizer Meisterschaft und den zweiten Rang am Acro Cup Turin.

Programm «Sensual Balance»

Nach diesen Erfolgen treten sie nun wieder im Duo «Corinne und Kerstin» mit dem Programm «Sensual Balance» auf. Daneben bereiten sie sich auf die Wettkampfsaison 2015 vor. Die Ziele sind hoch, und die Passion und der Traum sind da. (cm)

Aktuelle Nachrichten