Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Gönitzer fällt sechs Wochen aus

St. Gallen tritt die Reise nach Basel dezimiert an. Verletzt und angeschlagen fehlen Captain Toko, Danijel Aleksic, Nicolas Lüchinger, Karim Haggui und Yrondu Musavu-King. Am schlimmsten erwischte es Silvan Gönitzer, der sich im Training einen Teilriss des Innenbandes im Knie zugezogen hat und sechs Wochen ausfällt. Gesperrt ist Roman Buess. Zum ­ersten Mal nach der Winterpause kommt es dem FC St. Gallen also entgegen, dass sein Kader stattliche 29 Spieler umfasst. Die Ostschweizer sind nicht gut aus den Startlöchern gekommen, vor allem die Heimniederlage gegen Zürich war eine Enttäuschung. Bei diesem Auftaktprogramm sei es vermessen, aus drei Spielen neun Punkte zu erwarten, sagt Trainer Giorgio Contini. «Aber klar ist, dass wir einen Steigerungslauf brauchen, wenn wir uns unter den ersten fünf klassieren wollen.» (pl)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.