Gesprächsstoff in Shanghai

Die wichtigste Nachricht hat den Formel-1-Tross in Shanghai schon vor dem Aufheulen der Motoren erreicht: Der GP von Bahrain wird am 22. April in der Wüste von Sakhir trotz aller Proteste über die Bühne gehen.

Merken
Drucken
Teilen

Die wichtigste Nachricht hat den Formel-1-Tross in Shanghai schon vor dem Aufheulen der Motoren erreicht: Der GP von Bahrain wird am 22. April in der Wüste von Sakhir trotz aller Proteste über die Bühne gehen. «Basierend auf den aktuellen Informationen, die uns vorliegen, sind von Behörden und Organisatoren alle angemessenen Sicherheitsmassnahmen getroffen worden, um das Rennen durchführen zu können», heisst es im gestern verbreiteten Communiqué des Internationalen Automobilverbandes FIA. Bernie Ecclestone persönlich informierte in der Folge die Teams und erhielt von allen die Bestätigung, dass sie nach Bahrain reisen werden.

Lotus' Protest abgewiesen

An Gesprächsstoff fehlt es in Shanghai vor dem GP China auch sonst nicht. Lotus hatte gegen den F-Schacht von Mercedes Protest eingelegt, nach dessen Rückweisung durch die FIA aber von einer Berufung abgesehen. Damit sollte das Thema abgehakt sein. Einen Einfluss auf China-Ergebnis hat die Zwängerei nicht. Sie könnte aber die längerfristige Formel-1-Zukunft des deutschen Automobilkonzerns in Frage stellen, haben sich doch unlängst Betriebsräte und Aktionäre gegen das erfolglose Engagement ausgesprochen.

Echt beeinträchtigt sind Lewis Hamiltons Siegchancen. Der britische McLaren-Fahrer wird wegen eines unvermeidlichen Getriebewechsels in der Startaufstellung in Shanghai fünf Plätze zurückversetzt.

Partner für Sauber

Auf der nassen Piste waren im Training einzig Hamilton, Nico Rosberg und Michael Schumacher schneller als die Sauber-Piloten Kamui Kobayashi und Sergio Perez. Auch auf Sponsorenseite läuft es bei Sauber. Nebst dem Logo «Visit Mexico!» leuchtet an prominenter Stelle des Sauber C31 neu auch der Schriftzug «Out of the blue», der die baldige Ankunft eines neuen Partners ankündigen soll. Es darf gerätselt werden. (lat)