Geprägt von vielen personellen Wechseln

Drucken
Teilen

Chronologie Im Juli 2015 übernahm die türkische Investorengruppe MNG überraschend 78 Prozent des Aktienkapitals der FC Wil 1900 AG. Keine zwei Monate später wurde Sportchef Erdal Keser bereits entlassen. Es war eine von zahlreichen Personalmutationen, welche in den folgenden knapp eineinhalb Jahren folgen sollten. Mit Fuat Capa, Philipp Dux, Kevin Cooper, Ugur Tütüneker, Ercüment Sahin, Martin Rueda und Ronny Teuber standen in den 19 Monaten nicht weniger als sieben Trainer an der Seitenlinie. Für Aufsehen sorgte die Entlassung von Tütüneker im Spätsommer 2016 keine zwei Monate nach Amtsantritt, da gegen ihn ein Haftbefehl in der Türkei erlassen worden war. Zu vielen Diskussionen Anlass gab die Personalie Abdullah Cila. Der Verwaltungsrat war operativer Leiter, ohne eine Arbeitsbewilligung zu haben. Vor wenigen Tagen traten alle türkischen Verwaltungsräte per sofort zurück – kommentarlos. (sdu)