Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Geglückter Start für Perret/Rios

Curling Die Schweizer Mixed-Doppel-Curlingspieler sind mit zwei Siegen optimal zur Olympia-Premiere gestartet. Die Seeländerin Jenny Perret und der Glarner Martin Rios haben in der Round Robin sieben Partien zu bestreiten, der Start hätte ihnen nicht besser glücken können. Die Spiele gegen China – 7:5 nach Zusatz-End – und Finnland – 7:6-Erfolg – waren zwar keine deutlichen Angelegenheiten. Aber die Schweizer gewannen als einziges der acht Teams die ersten beiden Spiele. In der Nacht auf heute Schweizer Zeit spielten sie gegen die USA und gegen Norwegen.

In der Partie zwischen der Schweiz und China lag kein Team jemals mit mehr als einem Stein voran – bis sich die Schweizer im Zusatz-End ein Zweierhaus notieren liessen. Im Spiel gegen Finnland schien das Schweizer Duo lange einem klaren Sieg entgegenzugehen. Innerhalb von zwei Ends jedoch glichen Oona Kauste und Tomi Rantamäki mit einem Zweierhaus und einem gestohlenen Zweier zum 6:6 aus. Die Erleichterung kam im achten End, als Kaustes letzter Versuch zu kurz geriet. Perret musste ihren letzten Stein nicht mehr spielen. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.