Gatlin nur auf Rang vier

Drucken
Teilen

Bei dem Lauf über 100 m der Männer gewann Chijindu Ujah aus Grossbritannien in 9,97 Sekunden, zeitgleich mit Ben Youssef Meité aus Jamaika. Justin Gatlin, der an der WM in London den Titel holte und damit Usain Bolt den letzten grossen Triumph seiner Karriere verwehrte, lief in 10,04 Sekunden nur auf Rang vier. Der Schweizer Alex Wilson zog sich eine Verletzung zu und musste das Rennen abbrechen. Über 200 m bei den Frauen triumphierte Shaunae Miller-Uibo in 21,88 Sekunden. Die Frau von den Bahamas liess damit unter anderem die Weltmeisterin Dafne Schnippers aus den Niederlanden hinter sich. Die Weltmeisterin landete auf dem vierten Platz. Die Schweizerin Mujinga Kambundji lief auf Platz sechs.