Goal!

Nachwuchsfussballer überschlägt sich bei Penalty und die Zuschauer drehen durch

«Flipping brillant!», «Unverschämt geil!», «Spektakulär!», «Unglaublich!». Wer derzeit den Namen Norik Avdalyan googlet, stösst auf einen Haufen Medienberichte mit ein und demselben Inhalt: Lobeshymnen auf einen Salto, der es in sich hat.

Drucken
Teilen

Von einem Tag auf den anderen weltberühmt: Norik Avdalyan versenkte in der russischen Studentenliga einen Penalty mit einem Rückwärtssalto. So souverän, dass man einfach staunen muss.

Dementsprechend schnell verbreitete sich das Video von dem kunstvollen Treffer in den Medien und auf Social Media. Die Wogen der Begeisterung gehen hoch. «Irgendwie unverschämt, aber irgendwie auch geil», schreibt etwa Eurosport.de, «der krasseste Elfer aller Zeiten», urteilt der «Stern».

Der britische Guardian schreibt, dass dies nicht der erste Streich von Norik Avdalyan war, der auch in der zweiten Mannschaft von Rubin Kazan spielt: Bereits im November 2017 hätte er seine Salto-Technik angewendet.

Im aktuellen Fall gewann Avdalyans Team aus Kasan übrigens mit 4:0 gegen die Gegner aus Tscheboksary. (smo)