Deutschland

Holger Stanislawski verlässt St. Pauli nach 18 Jahren

Für den FC St. Pauli geht eine Ära zu Ende. Nach 18 Jahren verlässt Trainer Holger Stanislawski den Bundesligisten am Ende der Saison. Stanislawski ist für die "Paulianer" eine Kultfigur und ein Idol.

Drucken
Teilen
Ein bisschen Wehmut im Blick: Holger Stanislawski.

Ein bisschen Wehmut im Blick: Holger Stanislawski.

Keystone

Er spielte seit 1993 für die Norddeutschen, damals noch als klassischer Libero. Mitte 2004 musste er seine Karriere als Spieler wegen einer anhaltenden Entzündung im Knie abbrechen. Er liess sich zum Sportmanager ausbilden. Im November 2006 wurde er zunächst interimistisch und am Ende jener Saison - nach dem Aufstieg in die 2. Bundesliga - definitiv Cheftrainer.

Wo er seine Karriere fortsetzt, liess Stanislawski offen. Er gilt als Wunschkandidat von Hoffenheim.