Einzelkritik

Ein verhängnisvolles Foul des Abwehrchefs und ungenügende Routiniers: Die Noten zum Out gegen Sofia

Der FC Basel scheitert an der letzten Hürde CSKA Sofia in den Playoffs der Europa League und spielt damit in dieser Saison nicht europäisch. Die Mannschaft von Ciriaco Sforza verpasst damit das erste Saisonziel.

Céline Feller
Drucken
Teilen
Enttäuschung und Fassungslosigkeit bei van Wolfswinkel, Stocker und Frei.

Enttäuschung und Fassungslosigkeit bei van Wolfswinkel, Stocker und Frei.

freshfocus.ch
Djordje Nikolic: Note 4,5 Ein gebrauchter Abend für ihn. Erst pariert er stark, nur um dann drei Mal hinter sich greifen zu müssen. Ist aber schuldlos.
14 Bilder
Silvan Widmer: Note 4,5 Nach vorne darf er nicht so viel machen, weil Sforza ihn bremst. Dennoch ist er an der Entstehung des 1:0 beteiligt. Defensiv kann man ihm nichts vorwerfen.
Eray Cömert: Note 4 Rettet vermeintlich sein Team in der 86. in die Verlängerung. Aber es bringt alles nichts. Nur zwei Minuten später kann er in der Mauer das Gegentor nicht verhindern.
Omar Alderete: Note 3,5 Er agiert so stark. Zumindest bis zur 87.. Dann foult er unnötig in gefährlicher Position und ermöglicht so dem Gegner den siegbringenden Freistoss.
Andrea Padula: Note 3,5 Ein bisschen Mitleid muss man mit ihm ja schon haben, so oft wie Sforza seinen Namen schreit und ihn im Minutentakt korrigiert. Es scheint ihn nervös zu machen. Liefert entsprechend eine nicht überzeugende Partie ab.
Valentin Stocker: Note 4 Einen Schuss wie jenen in der 41. hat er schon verwandelt. Dieses Mal pariert aber Busatto im CSKA-Tor. Danach kommt nicht mehr viel von ihm - bis auf den Fakt, dass er vor dem 1:1 zu wenig stört.
Fabian Frei: Note 4 Eine Chance wie jene in der 12. hat er auch schon verwandelt. Dieses Mal setzt er ihn aus zwölf Metern drüber. Danach kommt nicht mehr viel von ihm.
Orges Bunjaku: Note 3,5 Etwas überraschend, dass er den Vorzug erhält vor Campo. Liefert aber eine physisch stärkere Partie ab als Campo zuletzt. Nur: Vor dem 1:1 ist er zu wenig nah dran.
Afimico Pululu: Note 3,5 Zwar holt er den Penalty zur 1:0-Führung heraus. Davor und danach ist das aber sehr bescheiden, was er abliefert.
Ricky van Wolfswinkel: Note 3,5 Obschon er zuletzt nie wirklich überzeugte, setzt Sforza weiter auf ihn. Knüpft an diese Leistungen an und setzt einen Volley aus guter Distanz über das Tor.
Arthur Cabral: Note 4,5 Ist zu Beginn des Spiels so genervt, dass er seinem Frust mit nicht zitierbaren Worten Ausdruck verleiht. Immerhin verwandelt er den Penalty. Als das Spiel dreht, ist er schon draussen.
Edon Zhegrova: keine Note Kommt in der 77. für Cabral und ist damit zu kurz im Einsatz für eine Note.
Aldo Kalulu: keine Note Kommt in der 91. für Stocker ins Spiel und ist damit zu kurz im Einsatz für eine Bewertung.
Samuele Campo: keine Note Kommt in der 91. für Bunjaku ins Spiel und ist damit zu kurz im Einsatz für eine Bewertung.

Djordje Nikolic: Note 4,5 Ein gebrauchter Abend für ihn. Erst pariert er stark, nur um dann drei Mal hinter sich greifen zu müssen. Ist aber schuldlos.

Freshfocus