FC Luzern

Der FC Luzern beendet seine Negativserie

Der FC Luzern kann doch noch gewinnen. Nach fünf sieglosen Spielen in Serie bezwang der Wintermeister zum Auftakt der 30. Runde der Axpo Super League Bellinzona 3:2 (2:1).

Drucken
Teilen
Der Daumenlutscher-Jubel: Ferreira feiert sein 2:0.

Der Daumenlutscher-Jubel: Ferreira feiert sein 2:0.

Keystone

Daniel Gygax erlöste das Team von Rolf Fringer in der 74. Minute mit seinem neunten Saisontor, als der Ball via Pfosten und dem Kopf von Bellinzonas starkem Torhüter Matteo Gritti den Weg zum 3:2 ins Netz fand. Es war der verdiente Siegtreffer für die überlegenen Luzerner, die sich ein knappes Dutzend hochkarätiger Chancen herausspielten, es aber in der ersten Halbzeit verpassten, die frühzeitige Entscheidung herbeizuführen.

Für Bellinzona war es das siebte Spiel in Folge ohne Sieg. Die Tessiner agierten im Angriff sehr effizient: Aus vier Torchancen resultierten zwei Tore durch Mauro Lustrinelli (42.), der sein 13. Saisontor schoss, und Axel Konan (49.) sowie ein Lattenschuss von Aimo Diana (23.). Den möglichen Ausgleich zum 3:3 vergab Frank Feltscher in der 88. Minute. Die Tore für Luzern zur 2:0-Führung schossen Tomislav Puljic (5.) und Nelson Ferreira, der mit einem herrlichen Schuss aus 30 Metern traf (36.).

Ein starkes Comeback feierte Hakan Yakin. Der Schweizer Internationale, der die letzten drei Spiele wegen einer Entzündung im Knie ausgesetzt hatte, war in der Startphase an jeder gefährlichen Situation der Luzerner beteiligt. Den Führungstreffer leitete er mit einem Pass auf Elsad Zverotic ein, die Grosschancen von Cristian Ianu (10./21.) und Ferreira (17.) bereitete er mit herrlichen Flanken vor.

Luzern - Bellinzona 3:2 (2:1)

Gersag. - 7189 Zuschauer. - SR Carrel. - Tore: 5. Puljic 1:0 (Flanke Zverotic). 36. Ferreira 2:0. 42. Lustrinelli (Flanke Konan) 2:1. 49. Konan (Lustrinelli) 2:2. 74. Gygax (Kukeli) 3:2.

Luzern: Zibung; Zverotic, Wiss, Puljic, Lustenberger; Renggli, Kukeli; Gygax (92. Lambert), Yakin, Ferreira; Ianu (87. Paiva).

Bellinzona: Gritti; Raso, Diana, Pergl (46. Taulo/56. Conti), Thiesson; Edusei (81. Sermeter); Konan, Mattila, Diarra, Feltscher; Lustrinelli.

Bemerkungen: 23. Lattenschuss Diana. 27. Kopfball von Gygax an die Latte. 55. Taulo verletzt ausgeschieden. 70. Kopfball von Lustenberger an den Pfosten. Luzern ohne Veskovac (gesperrt), Bento, Lukmon, Kibebe, Pacar, Prager, Sorgic und Wüthrich (alle verletzt), Bellinzona ohne Lima, Mihoubi (beide gesperrt), La Rocca, Mangiarratti, Siqueira-Barras und Rivera (alle verletzt). Verwarnungen: 45. Pergl (Unsportlichkeit). 64. Lustenberger (Foul). 84. Konan (Unsportlichkeit). 90. Ferreira (Foul).