Thun - Xamax 3:0

Big Points für Thun im Abstiegskampf

Big Points für den FC Thun im Abstiegskampf: Die Berner Oberländer gewannen das Kellerduell gegen Neuchâtel Xamax 3:0 und bauten ihr Polster auf den Tabellenletzten auf fünf Punkte aus.

Drucken
Teilen
Das 1:0 nach 14 Minuten: Ein Corner-Tor bringt Thun früh auf die Siegerstrasse

Das 1:0 nach 14 Minuten: Ein Corner-Tor bringt Thun früh auf die Siegerstrasse

KEYSTONE/PETER KLAUNZER

Beim 1:1 gegen den FCZ zeigte Xamax am Dienstag beim Einstand von Trainer Stéphane Henchoz gute Ansätze. Fünf Tage später schien der Effekt verpufft. Mit einem ziemlich laschen Abwehrverhalten manövrierten sich die Neuenburger im kapitalen Spiel gegen Thun früh entscheidend ins Hintertreffen, obwohl auch die Thuner verkrampft und fahrig ins Spiel starteten. Beide Mannschaften produzierten reihenweise Fehlpässe, es entstand kaum ein Spielfluss, und doch fielen in den unansehnlichen ersten 32 Minuten zwei Thuner Tore. Eine vehemente Reaktion der Gäste blieb aus, in der Nachspielzeit fiel noch das 3:0.

14 Minuten waren absolviert, als Ridge Munsy nach einem Corner ziemlich unbedrängt in die Luft stieg und zur Thuner Führung einnickte. Nach einer halben Stunde genoss Grégory Karlen nach einem langen Ball so viele Freiheiten, dass er unbedrängt in den Strafraum laufen und auf 2:0 erhöhen konnte, und in der 94. Minute traf Karlen ein zweites Mal. Dass der VAR wegen eines technischen Problems nicht zum Einsatz kam, spielte bei den Toren keine Rolle.

Thun kann damit im Abstiegskampf etwas durchatmen. Die Chancen, dass die chronisch die Challenge League geschriebenen Berner Oberländer auch 2020 den Ligaerhalt schaffen, stehen nun so gut wie länger nicht mehr. Die Differenz zum Schlusslicht Xamax beträgt nun fünf Punkte. Weil Sion sein Spiel beim FCZ wegen der Coronawelle bei den Zürchern am Samstag nicht austragen konnte, ist Thun neu Achter.

Thun - Neuchâtel Xamax 3:0 (2:0)

SR Schnyder. - Tore: 14. Munsy (Fatkic) 1:0. 32. Karlen (Stillhart) 2:0. 94. Karlen (Bertone) 3:0.

Thun: Faivre; Kablan, Stillhart, Havenaar, Hefti; Tosetti (74. Castroman), Hasler, Bertone, Fatkic (89. Glarner), Karlen; Munsy (69. Rapp).

Neuchâtel Xamax: Walthert; Gomes, Neitzke, Djuric; Kouassi (46. Mveng); Seydoux (46. Haile-Selassie), Ramizi, Araz, Abanda; Nuzzolo (81. Corbaz), Seferi (46. Mulaj).

Bemerkungen: Thun ohne Bandé (gesperrt), Bigler und Sutter (beide verletzt). Xamax ohne Djourou, Dugourd, Doudin, Sakho und Oss (alle verletzt). 66. Pfostenschuss Munsy. Verwarnungen: 2. Hefti (Foul). 44. Djuric (Foul). 52. Fatkic (Foul). 54. Bertone (Foul/im nächsten Spiel gesperrt).

Die weiteren Resultate vom Sonntag: Luzern - Lugano 3:3 (0:2). Servette - St. Gallen 1:1 (0:1).

Rangliste: 1. St. Gallen 30/59 (64:44). 2. Young Boys 30/58 (65:38). 3. Basel 30/52 (59:32). 4. Servette 30/45 (46:31). 5. Zürich 29/42 (40:52). 6. Luzern 30/42 (37:40). 7. Lugano 30/35 (35:39). 8. Thun 30/28 (33:60). 9. Sion 29/27 (32:50). 10. Neuchâtel Xamax FCS 30/23 (30:55).