Spanien

Ancelotti nicht mehr Trainer von Real Madrid

Carlo Ancelotti ist nicht mehr Trainer von Real Madrid. Die Königlichen lösten den bis 2016 laufenden Vertrag, wie Präsident Florentino Perez an einer Pressekonferenz in Madrid bekanntgab.

Drucken
Teilen
Nachdenklicher Carlo Ancelotti

Nachdenklicher Carlo Ancelotti

KEYSTONE/EPA EFE/FERNANDO ALVARADO

Der 55-jährige Ancelotti hatte Real Madrid im Sommer 2013 übernommen und in seiner ersten Saison gleich zum Cupsieg und dem Gewinn der Champions League geführt, dem zehnten Titel Reals im wichtigsten Klubwettbewerb der Welt. Später gewann Real auch noch die Klub-WM. In diesem Jahr blieb "Carletto" aber ohne Titel. In der Meisterschaft hatte der Erzrivale FC Barcelona die Nase vorn, in der Champions League scheiterte Real in den Halbfinals an Juventus Turin und im Cup bedeuteten bereits die Achtelfinals und Stadtrivale Atletico Madrid Endstation.

Wer den Posten des Trainers bei Real nun übernehmen soll, ist offen. Ancelotti hat angekündigt, dass er im Fall einer Entlassung eine einjährige Pause einlegen wird. Sein früherer Arbeitgeber Milan soll allerdings an einer Verpflichtung Ancelottis stark interessiert sein. Mit Milan hatte Ancelotti 2003 und 2007 die Champions League gewonnen, ehe er nach England zog und mit Chelsea 2010 das Double gewann. Mit Paris St-Germain wurde der frühere italienische Internationale 2013 französischer Meister, ehe er dem Ruf von Real folgte.