Fussball

Drucken
Teilen

Vilotic auf der Jagd nach ­Verlaats Rekord

Nach acht Runden hat Milan Vilotic, Innenverteidiger der Grasshoppers, schon dreimal ins ei­gene Tor getroffen. Dem Serben bleiben noch 28 Runden, um den Rekord zu egalisieren oder zu brechen, den der Niederländer Frank Verlaat als damaliger Libero von Lausanne Sports aufstellte. Verlaat brachte es in der Saison 1989/90 auf vier Eigentore. Lausanne beendete jene Saison trotz Verlaats Missgeschicken als Zweiter hinter den Grasshoppers.

Sandro Lombardi verlängert in Wil bis 2019

Der FC Wil hat den Vertrag mit dem langjährigen Spieler Sandro Lombardi bis 2019 verlängert. Der 31-Jährige ist seit 2011 für die Wiler im Einsatz – mit Ausnahme eines kurzen Gastspiels bei Lu­gano 2015. Derzeit erholt er sich von einem Kreuzbandriss.

Super League

9. Runde:

Heute spielen

19.00 Basel – Zürich

19.00 Luzern – Lausanne

Morgen spielen

16.00 Lugano – Grasshoppers

16.00 Sion – Young Boys

16.00 St. Gallen – Thun

1. Young Boys 8 5 2 1 18:7 17

2. Zürich 8 3 5 0 9:4 14

3. St. Gallen 8 3 3 2 11:11 12

4. Basel 8 3 2 3 13:11 11

5. Sion 8 3 2 3 8:10 11

6. Luzern 8 2 4 2 11:13 10

7. Grasshoppers 8 2 3 3 12:16 9

8. Thun 8 2 2 4 15:16 8

9. Lugano 8 2 2 4 9:11 8

10. Lausanne 8 1 3 4 11:18 6

Challenge League

9. Runde:

Heute spielen

19.00 Aarau – Rapperswil-Jona

Morgen spielen

16.00 Servette – Wohlen

16.00 Vaduz – Chiasso

16.00 Winterthur – Xamax

Am Montag spielen:

20.00 Wil – Schaffhausen

1. Schaffhausen 8 7 0 1 22:6 21

2. Xamax 8 7 0 1 15:6 21

3. Servette 8 5 2 1 15:8 17

4. Chiasso 8 3 3 2 9:8 9

5. Vaduz 8 2 3 3 10:12 9

6. Rapperswil 8 2 2 4 8:15 8

7. Wohlen 8 2 1 5 10:16 7

8. Winterthur 8 1 3 4 8:14 6

9. Aarau 8 1 2 5 7:13 5

10. Wil 8 1 2 5 5:11 5

1. Liga Promotion

9. Runde. Heute spielen: 15.00 Sion II – Zürich II. 15.00 Basel II – Brühl. 16.00 Juventus Zürich – Bavois. 16.00 Nyon – Cham. 16.00 United Zürich – Kriens. 16.00 Breitenrain –Köniz. 17.00 Lausanne-Ouchy – Old Boys. 17.30 La Chaux-de-Fonds – Yverdon.

1. Kriens 8 6 1 1 20:8 19

2. Nyon 8 6 0 2 19:7 18

3. Brühl 8 5 1 2 18:10 16

4. Yverdon 8 5 0 3 18:14 15

5. Zürich II 7 3 3 1 14:12 12

6. Chaux-de-Fonds 8 3 3 2 11:8 12

7. Breitenrain 8 3 2 3 13:17 11

8. Basel II 8 2 4 2 14:10 10

9. Sion II 8 2 3 3 13:15 9

10. Köniz 8 3 0 5 15:18 9

11. Cham 8 2 3 3 13:19 9

12. Lausanne-O. 8 2 2 4 17:20 8

13. Bavois 8 2 2 4 7:10 8

14. Old Boys Basel 8 1 4 3 12:12 7

15. YF Juventus 7 2 0 5 6:13 6

16. United Zürich 8 2 0 6 10:27 6

1. Liga

Gruppe 3. Heute spielen: 16.00 Höngg – St. Gallen II. 16.00 Tuggen – Red Star. 16.00 Wettswil-Bonstetten – Winterthur II. 16.00 Balzers – Mendrisio. 17.00 Gossau – Kosova. 17.30 Thalwil – Eschen/Mauren. 18.30 Bellinzona – Seuzach. – Tabelle: 1. Bellinzona 7/19. 2. Thalwil 7/14. 3. Tuggen 7/13. 4. Gossau 7/13. 5. Mendrisio 7/12. 6. Kosova 7/11. 7. Red Star 7/9. 8. Winterthur II 7/8. 9. Höngg 7/8. 10. Wettswil-Bonstetten 7/7. 11. Seuzach 7/6. 12. Eschen/Mauren 7/6. 13. St. Gallen II 7/5. 14. Balzers 6/3.

Captain positiv getestet

In einer Urinprobe von Fabio Lucioni, dem Captain von Serie-A-Aufsteiger Benevento, wurden Spuren des Steroids Clostebol gefunden. Dem Verteidiger droht eine Sperre von vier Jahren.

Marcelo fällt aus

Real wird drei bis vier Wochen auf Marcelo verzichten müssen. Der brasilianische Linksverteidiger erlitt einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel.

Deutschland

Bundesliga. 6. Runde: Bayern München – Wolfsburg 2:2.

1. Dortmund 5 4 1 0 13:0 13

2. Bayern 6 4 1 1 14:5 13

3. Hoffenheim 5 3 2 0 9:5 11

4. Hannover 5 3 2 0 6:2 11

5. Augsburg 5 3 1 1 8:4 10

6. Schalke 5 3 0 2 7:6 9

7. Gladbach 5 2 2 1 7:5 8

8. Hertha Berlin 5 2 2 1 6:5 8

9. Leipzig 5 2 1 2 8:6 7

10. Frankfurt 5 2 1 2 3:3 7

11. Hamburg 5 2 0 3 4:8 6

12. Stuttgart 5 2 0 3 3:7 6

13. Wolfsburg 6 1 3 2 5:8 6

14. Leverkusen 5 1 1 3 9:10 4

15. Mainz 5 1 0 4 5:10 3

16. Freiburg 5 0 3 2 2:9 3

17. Bremen 5 0 2 3 3:7 2

18. Köln 5 0 0 5 1:13 0

Spanien

La Liga. 5. Runde: Levante – San Sebastian 3:0.

1. FC Barcelona 5 5 0 0 17:2 15

2. FC Sevilla 5 4 1 0 7:1 13

3. Atlético Madrid 5 3 2 0 10:4 11

4. Levante 5 2 3 0 8:4 9

5. Valencia 5 2 3 0 9:3 9

6. Betis Sevilla 5 3 0 2 6:7 9

7. San Sebastian 5 3 0 2 11:10 9

8. Real Madrid 5 2 2 1 9:5 8

9. Villarreal 5 2 1 2 6:5 7

10. Athletic Bilbao 5 2 1 2 4:3 7

11. Leganes 5 2 1 2 3:3 7

12. Las Palmas 5 2 0 3 5:8 6

13. Eibar 5 2 0 3 3:10 6

14. Getafe 5 1 2 2 4:5 5

15. Girona 5 1 2 2 3:5 5

16. Esp. Barcelona 5 1 2 2 3:8 5

17. Celta Vigo 5 1 1 3 6:8 4

18. La Coruña 5 1 1 3 6:11 4

19. Alaves 5 0 0 5 0:8 0

20. Malaga 5 0 0 5 1:11 0

Frankreich

Ligue 1. 7. Runde: Nizza – Angers 2:2. Lille – Monaco 0:4. – Tabellenspitze: 1. Paris St-Germain 6/18. 2. Monaco 7/18. 3. Saint-Etienne 6/13. 4. Bordeaux 6/12. 5. Lyon 6/11. 6. Marseille 6/10. 7. Nantes 6/10. 8. Nice 7/10. 9. Caen 6/9. 10. Guingamp 6/9. 11. Angers 7/8. 12. Montpellier 6/7.

NLA

4. Runde

Heute spielen:

17.30 BSV Bern Muri – Wacker Thun

18.00 Endingen – GC Amicitia Zürich

Morgen spielen:

17.00 Kriens-Luzern – Suhr Aarau

17.00 St. Otmar – Fortitudo Gossau

1. Pfadi W’thur 4 3 1 0 110:92 7

2. Wacker Thun 3 3 0 0 98:63 6

3. Bern Muri 3 2 0 1 88:77 4

4. Suhr Aarau 3 1 2 0 75:74 4

5. Kadetten SH 3 1 1 1 89:87 3

6. Gossau 2 1 0 1 45:56 2

7. Kriens-Luzern 3 1 0 2 74:81 2

8. GC Amicitia 3 1 0 2 74:88 2

9. St. Otmar 3 0 0 3 81:95 0

10. Endingen 3 0 0 3 72:93 0

NLA Frauen

3. Runde

Heute spielen:

17.00 Rotweiss Thun - GC Amicitia Zürich

19.30 Spono Nottwil - Zug

Morgen spielen:

17.00 Yellow Winterthur – Brühl

1. Zug 2 2 0 0 76:49 4

2. Spono Nottwil 2 2 0 0 64:42 4

3. Brühl 2 2 0 0 60:40 4

4. Rotweiss Thun 2 1 0 1 49:48 2

5. Yellow Winterthur 2 1 0 1 47:47 2

6. Kreuzlingen 2 0 0 2 52:71 0

7. GC Amicitia 2 0 0 2 38:59 0

8. Herzogenb. 2 0 0 2 39:69 0

Jeremy Seewer ohne Team in der kommenden Saison

Paukenschlag in der Motocross-WM: Das Suzuki-Werksteam zieht sich auch aus der MXGP-Klasse zurück. Der Bülacher ­Vizeweltmeister Jeremy Seewer ist nun arbeitslos. Das meldet die Zeitschrift «Speedweek». Seewer hätte 2018 eine Werksmaschine von Suzuki in der höchsten Kategorie fahren sollen.

Freies Training

Alcañiz (ESP).GP von Aragonien. Kombinierte Zeiten. MotoGP: 1. Dani Pedrosa (ESP), Honda, 1:59,858 (152,4 km/h). 2. Jorge Lorenzo (ESP), Ducati, 0,214 zurück. 3. Johann Zarco (FRA), Yamaha, 0,462. 4. Marquez (ESP), Honda, 0,601. Ferner: 8. Dovizioso (ITA), Ducati, 1,104. 20. Rossi (ITA), Yamaha, 2,059. – 24 Fahrer im Training.

Moto2: 1. Mattia Pasini (ITA), Kalex, 1:54,439 (159,7 km/h). 2. Franco Morbidelli (ITA), Kalex, 0,194. 3. Takaaki Nakagami (JPN), Kalex, 0,541. Ferner: 8. Lüthi (SUI), Kalex, 1,182. 12. Aegerter (SUI), Suter, 1,405. 25. Raffin (SUI), Kalex, 2,141. – 34 Fahrer im Training.

Moto3: 1. Aron Canet (ESP), Honda, 1:59,114 (153,4 km/h). 2. Joan Mir (ESP), Honda, 0,009. 3. Niccolo Antonelli (ITA), KTM, 0,239. – 33 Fahrer im Training.

Cattaneo ist UEC-Präsident

Der Tessiner FDP-Politiker und ehemalige Radrennfahrer Rocco Cattaneo wurde in Lausanne zum interimistischen Nachfolger von David Lappartient als Präsident des europäischen Radsport-Verbandes UEC erkoren. Der bisherige Amtsinhaber Lappartient aus Frankreich war am Donnerstag im norwegischen Bergen zum Präsidenten des Weltverbandes UCI gewählt worden.

Team-Zeitfahren vor dem Aus

Nach seiner Wahl zum Präsidenten des Rad-Weltverbandes UCI kündigte David Lappartient als eine seiner ersten Amtshandlungen die Abschaffung des WM-Teamzeitfahrens an. «2018 und 2019 wird es noch stattfinden, aber ab 2020 wird es abgeschafft», sagte der 44-jährige Franzose. Als eine der wenigen Gruppen nahm das Team BMC den Wettkampf wirklich ernst. Zweimal wurde es Weltmeister und gleich viele Male Vizeweltmeister, unter anderem dieses Jahr im norwegischen Bergen.

Strassen-WM

Bergen (NOR). U23-Junioren (191 km): 1. Benoît Cosnefroy (FRA) 4:48:23. 2. Lennard Kämna (GER), gleiche Zeit. 3. Michael Carbel Svendgaard (DEN) 0:03 zurück. Ferner: 12. Müller (SUI). 14. Hirschi (SUI), beide gleiche Zeit. 52. Rüegg (SUI) 1:50. 62. Mäder (SUI) 2:50. – 176 gestartet, 121 klassiert.

Juniorinnen (76,4 km): 1. Elena Pirrone (ITA) 2:06:17. Ferner: 35. Krähemann (SUI) 4:12 zurück. – 92 gestartet, 81 klassiert.

Mike Schmid neu bei Swiss Ski

Mike Schmid gehört ab sofort dem Trainerstab der Skicrosser an. Vorerst gilt das Arbeitsverhältnis bis Ende Saison. Der Berner war die Wunschlösung von Swiss Ski, da er von den Fahrern sehr geschätzt wird und die nötige Olympia-Erfahrung mitbringt. Schmid gewann 2010 in Vancouver bekanntlich die olympische Goldmedaille im Skicross.

Bencic steht im Final

Belinda Bencic steht beim ITF-Hartplatz-Turnier in St. Petersburg im Final. Die 20-jährige Ostschweizerin bezwang die Ukrainerin Angelina Kalinina nach einem Zwischentief 6:1, 4:6, 6:1.Im Final von heute trifft Bencic auf die Ukrainerin Dajana Jastremska.

Federer 20 Jahre im Ranking

Roger Federer feierte gestern ein Jubiläum. Auf den Tag genau vor 20 Jahren, also am 22. September 1997, erschien der damals 16 Jahre alte Federer erstmals im ATP-Ranking: als Nummer 803 mit zwölf Punkten. «Ich werde diesen Moment nie vergessen und die Aufregung, die ich nach diesem Turnier empfunden habe», erinnert sich Federer.

Turniere im Ausland

St. Petersburg. ITF-Turnier (100 000 Dollar/Hart). Halbfinals: Bencic (SUI) s. Kalinina (UKR) 6:1, 4:6, 6:1. Jastremska (UKR) s. Vekic (CRO) 6:3, 2:0, w.o. .

Tokio. WTA-Premier-Turnier (890 100 Dollar/Hart). Viertelfinals: Muguruza (ESP/1) s. Garcia (FRA/9) 6:2, 6:4. Wozniacki (DEN/3) s. Cibulkova (SVK/5) 3:6, 7:6 (7:5), 3:1, w.o. Kerber (GER/7) s. Pliskova (CZE/2) 7:6 (7:5), 7:5. Pawljutschenkowa (RUS) s. Strycova (CZE) 5:7, 6:3, 6:1.

Prag. Laver Cup. 1. Tag: Europa – Welt 3:0. – Cilic (CRO) s. Tiafoe (USA) 7:6 (7:3), 7:6 (9:7). Thiem (AUT) s. Isner (USA) 6:7 (15:17), 7:6 (7:2), 10:7. Alexander Zverev (GER) s. Shapovalov (CAN) 7:6 (7:3), 7:6 (7:5). – Federer nicht im Einsatz.

2. Liga Interregional. Samstag: 16.00 Buchs – Chur 97. 17.00 Bazenheid – Winkeln. 17.00 Uzwil – Linth 04. 18.00 Wil – Einsiedeln. – Sonntag: 15.00 Dübendorf – Freienbach. 15.00 Rüti – Kreuzlingen. 18.00 Schaffhausen – Frauenfeld.