Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

FUSSBALL: Frauenfeld unterliegt einem starken Freienbach

Der FC Frauenfeld muss zum Saisonabschluss eine 0:2-Niederlage gegen Freienbach hinnehmen.

Der FC Freienbach dominierte von Anfang an das Spiel der 2.Liga interregional. Die Gäste des FC Frauenfeld waren definitiv gewillt, die drei Punkte für sich zu gewinnen, schliesslich hatten die Freienbacher noch Chancen auf den Aufstieg. Nach einem Foul von Estermann hatte Freienbach die Gelegenheit, schnell in Führung zu gehen. Torhüter Wehrli parierte diesen gekonnt und entschärfte damit diese heisse Situation. Nur kurze Zeit später folgte jedoch die grosse Ernüchterung für die Frauenfelder Fans. Nach einem Abwehrfehler lockte Freienbach Wehrli geschickt aus seinem Tor, sodass Maurer keine grosse Mühe hatte, den Ball zwischen die Pfosten zu schieben.

Noch liessen sich die Frauenfelder nicht entmutigen und versuchten sich immer wieder nach vorne zu kämpfen. Gegen die Abwehr von Freienbach hatten sie jedoch grosse Mühe. In der ersten Hälfte gelang es den Gastgebern nicht ein einziges Mal, gefährlich auf Dabics Tor zu schiessen.

In der zweiten Hälfte ging es in der gleichen Art und Weise weiter. Immer noch waren es die Freienbacher, die das Match dominierten. In der 53. Spielminute konnten sie ihre Führung weiter auf 2:0 ausbauen. Durch einen Ballverlust öffnet sich eine freie Seite für Syla, dieser nutzt die Chance und versenkt das Leder erneut in Wehrlis Tor.

Frauenfeld schafft den Anschlusstreffer nicht

Frauenfeld war danach sichtlich bemüht, einen Anschlusstreffer zu erzielen, jedoch gelang ihnen kein nennenswerter Angriff. Die Partie verlief im Anschluss unspektakulär, der nötige Biss der Thurgauer fehlte weiterhin. Kälin kassierte kurz vor Abpfiff die rote Karte und musste das Feld verlassen. Sehr emotional wurde es am Ende des Spiels, als Spielertrainer Cerrone ausgewechselt wurde. Sein letztes Spiel in dieser Position verliess er unter einem grossen Applaus und mit einigen Tränen in den Augen.

So endete das letzte Spiel dieser Saison mit einer 0:2-Niederlage für Frauenfeld. Doch auch für Freienbach reichte der Sieg nicht aus, um den Platz des Tabellenersten zu besteigen. (ab)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.