Fünf Medaillen für Tägerwilen

LEICHTATHLETIK. An den Regionen-Meisterschaften in Winterthur holten die Teilnehmer der LAR Tägerwilen fünf Medaillen und schafften weitere tolle Resultate. Allen voran die Jüngsten. Mit zwei Medaillen durfte Noah Battistini den Wettkampf beenden.

Drucken
Teilen

LEICHTATHLETIK. An den Regionen-Meisterschaften in Winterthur holten die Teilnehmer der LAR Tägerwilen fünf Medaillen und schafften weitere tolle Resultate. Allen voran die Jüngsten. Mit zwei Medaillen durfte Noah Battistini den Wettkampf beenden. Zweimal erzielte er Bestleistungen im Speerwerfen (34,35) und im Diskus (25,96).

Mirjam Sauter zeigte einen kämpferischen 600-m-Lauf und konnte mit 1:45.29 Bronze abholen. Schwester Tatjana lief im 600-m-Vorlauf mit 1:42.40 die Limite für die Schweizer Meisterschaft und wurde im Final 4. Zweimal Silber und eine Bestleistung gelangen Kira Klein: 39,26 m im Speerwerfen und 30,96 m im Diskus. Im Kugelstossen wurde sie mit 11,49 m Vierte, im Weitsprung mit 5,14 m Siebte.

Livia Kull konnte ihre Leistungen nicht wie gewohnt zeigen. Im 80-m-Final lief sie in 10,46 als Sechste ein. Ebenfalls beim Weitsprung mit 4,67. Leonie Knill mit 9,07 im Kugelstossen und Nathalie Häberlin (7.) mit 27,05 im Diskus rundeten das gute Gesamtresultat noch ab. (g)

Aktuelle Nachrichten