Froome ist neuer Leader

Drucken
Teilen

Rad In der ersten Bergetappe der Vuelta setzten sich die Favoriten in Szene. Chris Froome entschied bereits den Zwischensprint vor dem letzten Aufstieg für sich und sicherte sich drei Sekunden Bonifikation. Am Berg dann setzte er die nächste Attacke. Letztlich blieb die Ausbeute dennoch überschaubar. Denn in der sieben Kilometer langen Abfahrt zum Ziel konnten der Franzose Romain Bardet und der Italiener Fabio Aru aufschliessen. Und einen Kilometer vor dem Ziel rauschten fünf weitere Verfolger heran, unter ihnen der ­begnadete Abfahrer Vincenzo ­Nibali, der gleich angriff. Der Sizilianer siegte vor dem Spanier David de la Cruz und Froome, der sich weitere ­Bonussekunden sicherte und das Leadertrikot in seinen Besitz brachte. (sda)