Frommenwiler im Aufwärtstrend

Auto. Philipp Frommenwiler, der 2011 seine erste Saison im Porsche Carrera Cup bestreitet, konnte seinen Aufwärtstrend der letzten Rennen fortsetzen. Bereits im Qualifying zeigte der 21-Jährige, dass er mit jedem Rennen einen weiteren Schritt nach vorne macht, und erreichte Startplatz 16.

Merken
Drucken
Teilen

Auto. Philipp Frommenwiler, der 2011 seine erste Saison im Porsche Carrera Cup bestreitet, konnte seinen Aufwärtstrend der letzten Rennen fortsetzen. Bereits im Qualifying zeigte der 21-Jährige, dass er mit jedem Rennen einen weiteren Schritt nach vorne macht, und erreichte Startplatz 16. Er zeigte vom Start weg auf nasser Fahrbahn ein angriffiges Rennen und fuhr als bester Rookie auf den 11. Platz. Damit eroberte der Kreuzlinger zum drittenmal in Folge Meisterschaftspunkte und liegt neu auf Platz 11 in der Gesamtwertung des schnellsten Markenpokals Deutschlands.

Lediglich ein Punkt trennt ihn vom derzeit Zehnten Uwe Alzen, dem «schnellsten Urgestein» im Cup. «Das Rennen lief wirklich gut. Langsam habe ich das Gefühl, dass mir das Fahren im Regen liegt. Ich erwischte einen guten Start, bin jedoch etwas mit Robert Lukas aneinander geraten und habe dadurch meinen guten Platz wieder an Kévin Estre verloren., sagt Frommenwiler. Das nächste Rennen im Porsche Carrera Cup findet am 7. August auf dem Nürburgring statt. (f)