Frey wechselt zum FC Zürich

Merken
Drucken
Teilen

Fussball Zürich meldet einen ersten Transfer-Coup. Der Super-League-Aufsteiger übernimmt von den Young Boys den 22-jährigen Stürmer Michael Frey. Über die Vertragsmodalitäten vereinbarten die Clubs Stillschweigen. Der Deal kommt gemäss Insidern nicht völlig überraschend. Der frühere U21-Nationalspieler gehörte bei den Bernern mit acht Meisterschaftstreffern zwar zu den Top-3-Angreifern, fühlte sich aber offenbar nicht mehr hundertprozentig wohl. Frey ist ein forsches Talent, das schon verschiedene Rückschläge zu verkraften hatte. Als 20-Jähriger bemühte er sich beim OSC Lille in der Ligue 1 auch wegen einer komplizierten Knöchelverletzung vergeblich um den Durchbruch, 2016 folgte die Rückkehr in die Schweiz – nach einem Intermezzo in Luzern unterschrieb er bis 2018 in Bern. (sda)