Frei übernimmt interimistisch

Merken
Drucken
Teilen

Der FC St. Gallen hat eine interimistische Lösung für das Amt des Technischen Leiters von Future Champs Ostschweiz (FCO) gefunden. Markus Frei, in den 1980er-Jahren Trainer der St. Galler und Vater von Fabian Frei, wird vorerst die vakante Position besetzen. Der Frauenfelder amtet derzeit als Leiter Partnerschaften/Footeco innerhalb von FCO. Der 65-Jährige hatte früher in diversen SFV-Mannschaften Trainerfunktionen inne. Im Mai 2002 gewann die Schweizer U17 unter Trainer Frei den EM-Titel. Seit Anfang 2016 ist Frei für FCO tätig. (red)