Frauenfeld traf gut

ARMBRUST. Mit dem Verbandsschiessen, dem Final Thurgauer Cup und dem Final der Nachwuchsgruppen trugen die Thurgauer in Bürglen gleich mehrere Wettkämpfe an einem Wochenende aus.

Merken
Drucken
Teilen

ARMBRUST. Mit dem Verbandsschiessen, dem Final Thurgauer Cup und dem Final der Nachwuchsgruppen trugen die Thurgauer in Bürglen gleich mehrere Wettkämpfe an einem Wochenende aus. Im Verbandsschiessen zeigte sich Frauenfeld von seiner besten Seite und gewann neben dem Sektionswettkampf auch die Gruppenwertung klar. Bürglen konnte den Heimvorteil nicht optimal nutzen und mussten sich je mit Rang zwei zufrieden geben.

Bester Einzelschütze war erwartungsgemäss Bruno Inauen vor Joel Brüschweiler und Peter Schönholzer. Im Thurgauer Cup sorgte Ruedi Schütter für die grosse Überraschung. Er gewann den mit Final-Modus (die Schussabgabe erfolgt einzeln auf Kommando) ausgetragenen Wettkampf vor Claudio Antonazzo und Marcel Germann. Kronfavorit Bruno Inauen (6.) erreichte für einmal nicht das von ihm gewohnte Spitzenresultat. In der Nachwuchs-Gruppenmeisterschaft gewann das Quintett aus Neuwilen, vor Bürglen und Frauenfeld. (rw)