Frauenfeld sichert sich Rang eins

eishockey. Der EHC Frauenfeld besiegte zum Abschluss der 1.-Liga-Masterrunde den EHC Uzwil nach einem 0:3-Rückstand noch mit 4:3 und startet somit vom ersten Platz in die Playoffs. Die Frauenfelder profitierten dabei auch von der Niederlage von Dübendorf gegen Winterthur.

Drucken
Teilen

eishockey. Der EHC Frauenfeld besiegte zum Abschluss der 1.-Liga-Masterrunde den EHC Uzwil nach einem 0:3-Rückstand noch mit 4:3 und startet somit vom ersten Platz in die Playoffs. Die Frauenfelder profitierten dabei auch von der Niederlage von Dübendorf gegen Winterthur.

Nach einem 0:3 gelang den Thurgauern erst wenige Sekunden vor der zweiten Pause durch Captain Schlumpf aus spitzem Winkel der erste Treffer.

Im Schlussdrittel steigerten sich die Einheimischen, und beim EHC Uzwil schienen die Kräfte nachzulassen. Mit zwei sehenswerten Treffern durch Pargätzi und erneut Schlumpf kamen die Frauenfelder zum 3:3-Ausgleich. Eine Minute vor dem Abpfiff gelang Schwyn das entscheidende 4:3. (jbü)

Aktuelle Nachrichten