Frauenfeld nutzt die Möglichkeiten

HANDBALL. Im bereits zweitletzten 2.-Liga-Heimspiel konnte sich Frauenfeld dank mehrerer Gegenstosstore absetzen. Diese Führung wurde sukzessive ausgebaut zum klaren 29:21-Sieg gegen Yellow/Seen Tigers.

Drucken
Teilen

HANDBALL. Im bereits zweitletzten 2.-Liga-Heimspiel konnte sich Frauenfeld dank mehrerer Gegenstosstore absetzen. Diese Führung wurde sukzessive ausgebaut zum klaren 29:21-Sieg gegen Yellow/Seen Tigers.

Mit schnellem Spiel gelang es den Gastgebern, sich von den Winterthurern abzusetzen. Vor allem die Flügelspieler konterten oft und waren meist erfolgreich im Abschluss. Zu viele Möglichkeiten gewährte der SCF den Gästen, die diese oft auch nutzten. Wirklich gefährlich nahe kamen die Winterthurer jedoch nie. Das änderte sich auch nach dem Tee nicht, weshalb der Vorsprung komfortabel ausfiel. (k)

Aktuelle Nachrichten