Finals ohne Schweizer Beteiligung

Das Finalwochenende des ersten Grand-Slam-Turniers der Saison in Rom wird ohne Schweizer Beteiligung stattfinden. Alle vier Duos schieden gestern aus. Die beste Klassierung schafften Simone Kuhn/Nadine Zumkehr, die im Foro Italico als Neunte ihr Spitzenresultat an einem Grand Slam egalisierten.

Merken
Drucken
Teilen

Das Finalwochenende des ersten Grand-Slam-Turniers der Saison in Rom wird ohne Schweizer Beteiligung stattfinden. Alle vier Duos schieden gestern aus. Die beste Klassierung schafften Simone Kuhn/Nadine Zumkehr, die im Foro Italico als Neunte ihr Spitzenresultat an einem Grand Slam egalisierten. Eine Runde früher scheiterten die Qualifikantinnen Isabelle Forrer/Sarah Meyer-Schmocker (17. Schlussrang).

World Tour

Rom. Grand Slam. Männer. Sechzehntelfinals: Harley/Pedro (Br/3) s. Martin Laciga/Bellaguarda (Sz/12) 21:19, 13:21, 15:6. Linyin/Penggen(China/26) s. Heyer/Heuscher (Sz/18) 21:16, 21:16. – Laciga/Bellaguarda und Heyer/Heuscher auf dem 17. Rang. – Gruppenphase. Pool K: Heyer/Heuscher s. Kadziola/Szalankiewicz (Pol) 19:21, 26:24, 15:12. – Rangliste (je 3 Spiele): 1. Brink/Reckermann (De/2) 6. 2. Skarlund/Spinnangr (No/15) 4. 3. Heyer/Heuscher 2. 4. Kadziola/Szalankiewicz 0. – Pool N: Herrera/Gavira (Sp/5) s. Laciga/ Bellaguarda 21:18, 21:18. – Rangliste (je 3 Spiele): 1. Herrera/ Gavira 6. 2. Laciga/Bellaguarda 4. 3. Keenan/Jennings (USA/21) 2. 4. Asahi/Shiratori (Jap/28) 0.

Frauen. Achtelfinal: Goller/Ludwig (De/7) s. Kuhn/Zumkehr (Sz/15) 19:21, 21:12, 15:9. – Sechzehntelfinals: Kuhn/Zumkehr s. Bratkowa/Ukolowa (Russ/13) 21:18, 21:16. Klapalova/Hajeckova (Tsch/17) s. Forrer/Meyer-Schmocker (Sz/Q/27) 21:16, 21:18. – Kuhn/Zumkehr auf dem 9., Forrer/Meyer-Schmocker auf dem 17. Rang.

Eishockey

WM 2015 findet in Tschechien statt

Der Internationale Eishockeyverband hat die WM 2015 an Tschechien vergeben. Die Bewerbung mit Prag und Ostrava als Austragungsorte setzte sich mit 84:22 gegen die Ukraine durch.

Erste Tore der Canadiens gegen Philadelphia

Die Montreal Canadiens feierten im Playoff-Halbfinal der NHL gegen die Philadelphia Flyers mit dem 5:1 den ersten Sieg und verkürzten in der Best-of-7-Serie auf 1:2. Nach etwas mehr als sieben Minuten gelang den Kanadiern der erste Treffer in der Serie.

NHL

Playoffs. Halbfinals (best of 7). Eastern Conference. 3. Runde: Montreal Canadiens (8. der Qualifikation) – Philadelphia Flyers (7.) 5:1; Stand 1:2.

Fussball

Didier Tholot nicht mehr Trainer in Sitten

Der 46jährige Didier Tholot ist nicht mehr Trainer des FC Sion. Trotz gültigem Vertrag bis 2011 haben sich der Franzose und der Walliser Verein auf eine sofortige Trennung geeinigt. Tholot hatte vor rund einem Jahr die Nachfolge des Duos Umberto Barberis/Christian Zermatten angetreten. In der zu Ende gegangenen Saison führte er Sion auf Rang fünf.

Super League/Challenge League

Auf-/Abstiegsbarrage. Hinspiel:

Bellinzona – Lugano 2:1 (1:0)

Das Rückspiel findet am Pfingstmontag um 16 Uhr in Lugano statt.

Bellinzona – Lugano 2:1 (1:0)

Comunale – 5400 Zuschauer – Sr. Laperrière.

Tore: 27. Mihoubi 1:0. 70. Montandon 1:1. 91. Feltscher 2:1.

Bellinzona: Gritti; Siqueira Barras, Diana, La Rocca, Thiesson; Edusei (75. Rivera), Diarra; Kasami (84. Ciarrocchi), Feltscher, Mihoubi (67. Conti); Lima Sola.

Lugano: Cordaz; Thrier, Montandon, Denicolà, Preisig; Rey (62. Feussi), Portillo (75. Basic), Maggetti, Da Silva; Fejzulahi (80. Perrier), Silvio.

Bemerkungen: Bellinzona ohne Mehmeti, Raso (beide gesperrt), Ciaramitaro, Kalu, Mijatovic, Rossini und Sermeter (alle verletzt). Lugano ohne Renfer (verletzt). – 78. Gelb-rote Karte für Preisig (2. Verwarnung nach Foul).

St. Galler U21-Team gastiert bei Zug

Im letzten Spiel der Saison trifft das 1.-Liga-Team des FC St. Gallen auswärts auf Zug, das vom ehemaligen St. Galler Akteur Patrick Bühlmann betreut wird. Spielbeginn ist heute um 16 Uhr. U21-Trainer Giorgio Contini wird auch in dieser Partie wieder mehrere U18-Spieler einsetzen. Fehlen werden die verletzten Patrick Aebersold, Daniel Bruggmann, Diego Kindle, Sven Lehmann, Trung Nguyen und Besmir Kica. Zudem ist auch Alessandro Maier (Militär) abwesend. (löw)

1. Liga

Gruppe 3. 30. und letzte Runde. Heute, 16 Uhr: Zug – St. Gallen U21, Biasca – Lugano U21, Cham – Mendrisio-Stabio, Chiasso – Emmenbrücke, Chur – Rapperswil-Jona, Luzern U21 – Tuggen, Schötz – Eschen/Mauren, Zofingen – Baden.

* = in den Aufstiegsspielen

+ = steigt in die 2. Liga interregional ab

U17-EM

Vorrunde. Gruppe A: Schweiz – Spanien 0:4 (0:2). Frankreich – Portugal 1:0 (1:0). – Tabelle (je 2 Spiele): 1. Spanien 6. 2. Frankreich 3. 3. Portugal 3. 4. Schweiz 0.

Gruppe B: Türkei – Tschechien 1:1 (1:0). Griechenland – England 0:1 (0:1). – Tabelle (je 2 Spiele): 1. England 6. 2. Türkei 4. 3. Tschechien 1. 4. Griechenland 0.

Das weitere Programm. Montag, 17 Uhr. In Eschen/Mauren: Schweiz – Frankreich. In Vaduz: Spanien – Portugal. – 20 Uhr. In Vaduz: Türkei – England. In Eschen/Mauren: Tschechien – Griechenland.

Schweiz – Spanien 0:4 (0:2)

Rheinpark, Vaduz – 2175 Zuschauer – Sr. Munukka (Fi).

Tore: 13. Paco Alcacer 0:1. 36. Paco Alcacer 0:2. 43. Paco Alcacer 0:3. 48. Orti 0:4.

Schweiz: Brecher (Zürich); Schmid (Zürich), Ajeti (Basel), Zarkovic (Basel), Desole (Inter Mailand); Lavanchy (Lausanne-Sport), Geissmann (Aarau), Zwimpfer (Basel)/ 50. Riva (Empoli), Martinelli (Sampdoria Genua), Kleiber (Zürich)/54. Adili (Grasshoppers); Vuleta (Basel).

Bemerkungen: Schweiz ohne Hajrovic (Arsenal London/verletzt), Jevtic (Basel/verletzt) und Savic (Basel/verletzt). – Spielzeit: 2mal 40 Minuten.

Jacques Zoua muss Forfait erklären

Der 18jährige Jacques Zoua ist aus dem vorläufigen WM-Kader von Kamerun ausgeschieden. Der Basler Stürmer musste für das Trainingscamp in Österreich Forfait erklären, nachdem er sich am vergangenen Sonntag gegen die Young Boys eine Oberschenkelverletzung zugezogen hatte.

Raffael bleibt bei Hertha Berlin

Raffael, der frühere Stürmer des FC Zürich, bleibt trotz des Abstiegs in die 2. Bundesliga bei Hertha Berlin. Mit dem Brasilianer sollen auch Stürmer Adrian Ramos sowie die Verteidiger Lewan Kobiaschwili und Roman Hubnik in Berlin bleiben.

Funkel neuer Trainer in Bochum

Der 56jährige Friedhelm Funkel trainiert in der nächsten Saison den Bundesliga-Absteiger Bochum. Funkel war zuletzt bei Hertha Berlin tätig gewesen. In Bochum waren seit der Entlassung von Marcel Koller im vergangenen September Heiko Herrlich und Dariusz Wosz als Trainer im Amt.

Holland bangt um den Einsatz von Babel

Die holländische Nationalmannschaft bangt um den WM-Einsatz von Ryan Babel. Der Stürmer von Liverpool zog sich im Trainingslager der Holländer im österreichischen Seefeld eine Muskelverletzung im Oberschenkel zu. Wie lange er ausfällt, ist noch offen. Babel ist einer der 27 Akteure, die Coach Bert van Marwijk vorerst für die WM nominiert hat.

WM-Kader Serbien

Torhüter: Vladimir Stojkovic (Sporting Lissabon), Zeljko Brkic (Novi Sad), Bojan Isailovic (Zaglebie Lubin), Andjelko Djuricic (Leiria). – Verteidiger: Branislav Ivanovic (Chelsea), Antonio Rukavina (1860 München), Nemanja Vidic (Manchester United), Neven Subotic (Borussia Dortmund), Aleksandar Lukovic (Udinese), Ivan Obradovic (Saragossa), Aleksandar Kolarov (Lazio Rom). – Mittelfeldspieler: Dejan Stankovic (Inter Mailand), Gojko Kacar (Hertha Berlin), Nenad Milijas (Wolverhampton), Zdravko Kuzmanovic (Stuttgart), Radosav Petrovic (Partizan Belgrad), Milos Krasic (ZSKA Moskau), Zoran Tosic (Manchester United), Milos Ninkovic (Dynamo Kiew), Milan Jovanovic (Standard Lüttich). – Stürmer: Nikola Zigic (Valencia), Marko Pantelic (Ajax Amsterdam), Danko Lazovic (St. Petersburg), Dragan Mrdja (Novi Sad).

Champions League

Final (in Madrid):

Heute spielen

20.45 Bayern München – Inter Mailand

Länderspiel

Estland – Finnland 2:0 (1:0)

Handball

Club-WM

Doha (Qatar). Final: Ciudad Real (Sp) – Al-Sadd (Qatar) 30:25 (15:11).

U18-EM-Qualifikation

Debrecen (Un). Gruppe 9. 1. Spieltag: Schweiz – Ungarn 27:20 (12:10). – Tabelle: 1. Schweiz 1/2. 2. Georgien 0/0. 3. Ungarn 1/0. – Der Gruppensieger qualifiziert sich für die EM im August in Montenegro.

Das weitere Programm. Heute, 16 Uhr: Georgien – Schweiz. – Morgen, 11 Uhr: Ungarn – Georgien.

Deutschland

Bundesliga. 32. Runde: Minden – Flensburg-Handewitt 22:40. Grosswallstadt – Wetzlar 28:25. – Tabellenspitze: 1. Hamburg 31/57. 2. Kiel 31/56. 3. Flensburg-Handewitt 32/50. 4. Rhein-Neckar 31/45. 5. Göppingen 31/44.

Motorrad

GP von Frankreich

Le Mans. 125 ccm. Freies Training: 1. Pol Espargaro (Sp), Derbi, 1:43,908 (144,993 km/h). 2. Marc Marquez (Sp), Derbi, 0,522 Sekunden zurück. 3. Sandro Cortese (De), Derbi, 0,761. 4. Terol (Sp), Aprilia, 1,196. 5. Zarco (Fr), Aprilia, 1,549. 6. Krummenacher (Sz), Aprilia, 1,663. – 29 Fahrer im Training.

Moto2. Freies Training: 1. Jules Cluzel (Fr) 1:39,827 (150,921 km/h). 2. Alex De Angelis (San Marino) 0,089. 3. Toni Elias (Sp) 0,278. 4. Gadea (Sp) 0,572. 5. Nieto (Sp) 0,601. 6. Takahashi (Jap) 0,727. Ferner: 9. Lüthi (Sz) 1,040. 24. Aegerter (Sz) 1,530. – 41 Fahrer im Training.

MotoGP. Freies Training: 1. Valentino Rossi (It), Yamaha, 1:34,402 (159,594 km/h). 2. Casey Stoner (Au), Ducati, 0,106. 3. Jorge Lorenzo (Sp), Yamaha, 0,140. 4. Dovizioso (It), Honda, 0,223. 5. Pedrosa (Sp), Honda, 0,587. 6. Edwards (USA), Yamaha, 0,687.

Rad

Langjährige Sperren für Brüder Szczepaniak

Der Radsport-Weltverband (UCI) gab bekannt, dass die Brüder Pawel und Kacper Szczepaniak vom polnischen Verband wegen Dopings für acht beziehungsweise vier Jahre gesperrt wurden. Die beiden Polen waren im Januar an der Quer-WM im tschechischen Tabor positiv auf EPO getestet worden. Zudem teilte die UCI mit, dass der Franzose Mickaël Larpe und der Italiener Alessandro Colo nach positiven Dopingproben suspendiert wurden.

Slowake siegt, Armstrong leicht verletzt

Der 20jährige Slowake Peter Sagan entschied die fünfte Etappe der Kalifornien-Rundfahrt für sich. Er setzte sich in Bakersfield im Sprint vor dem Australier Michael Rogers durch. Dieser übernahm die Gesamtführung. Lance Armstrong musste die Rundfahrt nach einem Sturz aufgeben. Er zog sich einen Bluterguss am Ellbogen und eine Schnittwunde im Gesicht zu, die genäht werden musste.

Kalifornien-Rundfahrt

5. Etappe. Visalia–Bakersfield (195,5 km): 1. Peter Sagan (Slk) 4:52:28. 2. Michael Rogers (Au). 3. David Zabriskie (USA). 4. Horner (USA). 5. Martens (De). Ferner: 12. Morabito (Sz), alle gleiche Zeit. 63. Cancellara 27:34 zurück. 71. Zahner. – Ausgeschieden u. a.: Armstrong (Sturz). – Gesamtklassement: 1. Rogers 22:56:59. 2. Zabriskie, beide gleiche Zeit. 3. Levi Leipheimer (USA) 0:10 zurück. 4. Sagan 0:15. 5. De Maar (Ho) 0:28. 6. Hesjedal (Ka) 0:31. Ferner: 15. Morabito, gleiche Zeit. 63. Zahner 38:03. 110. Cancellara 1:02:08.

93. Giro d'Italia

13. Etappe. Porto Recanati–Cesenatico (223 km): 1. Manuel Belletti (It) 5:27:12 (39,514 km/h), 20 Sekunden Bonifikation. 2. Greg Henderson (Neus), 12 Sek. Bonifikation. 3. Iban Mayoz (Sp), 8 Sek. Bonifikation. 4. Voss (De). 5. Lang (De). 6. Kriit (Est). 7. Claude (Fr). 8. Lewis (USA). 9. Klimow (Russ), alle gleiche Zeit. 10. Meyer (Au) 0:05 zurück. 11. Stamsnijder (Ho) 0:09. 12. Facci (It) 0:12. 13. Danilo Wyss (Sz) 0:34. 14. Marzano (It), gleiche Zeit. 15. Griwko (Ukr) 0:38. 16. Bertogliati (Sz), gleiche Zeit. 17. Karpez (Russ) 5:02. Ferner: 23. Basso (It) 7:28. 27. Arroyo (Sp). 31. Nibali (It). 33. Evans (Au). 37. Wiggins (Gb). 39. Porte (Au). 43. Winokurow (Kas). 44. Schär (Sz). 53. Sastre (Sp), alle gleiche Zeit. 81. Stalder (Sz) 7:40. 101. Loosli (Sz) 7:55. 121. Albasini (Sz). 129. Tschopp (Sz), beide gleiche Zeit. 142. Marcel Wyss (Sz) 8:28.

Gesamtklassement: 1. Porte 56:20:56. 2. Arroyo 1:42. 3. Kiserlovski 1:56. 4. Tondo (Sp) 3:54. 5. Agnoli (It) 4:41. 6. Efimkin (Russ) 5:16. 7. Gerdemann (De) 5:34. 8. Sastre 7:09. 9. Laurent (Lux) 7:24. 10. Wiggins 10:14. 11. Bakelandts (Be) 8:35. 12. Mayoz 8:38. 13. Winokurow 9:48. 14. Karpez 10:06. 15. Evans 11:10. Ferner: 21. Cunego (It) 12:53. 33. Tschopp 29:53. 49. Bertogliati 47:42. 57. Marcel Wyss 57:33. 96. Stalder 1:28:18. 102. Loosli 1:32:20. 127. Danilo Wyss 1:49:15. 129. Schär 1:49:44. 151. Albasini 2:01:28.

Rennen im Ausland

Circuit de Lorraine. 3. Etappe. Raon-l'Etape–Saint-Avold (159 km): 1. Fabio Felline (It) 3:42:33. 2. Daniele Colli (It). 3. Jauheni Hutarowitsch (WRuss). 4. Paolini (It). 5. Gautier (Fr), alle gleiche Zeit. Ferner: 113. Gianetti (Sz) 2:37 zurück. – Gesamtklassement: 1. Felline 11:23:27. 2. Matteo Carrara (It) 0:14. Ferner: 114. Gianetti 6:25.

Schwimmen

Teilerfolg für Jessica Hardy

Die 2008 des Dopings überführte amerikanische Schwimmerin Jessica Hardy hat vor dem Internationalen Sportgerichtshof (CAS) in Lausanne einen Teilerfolg errungen. Die Sportrichter wiesen einen Antrag der Welt-Antidoping-Agentur (Wada) zurück, die Sperre für die 23jährige Freundin des Schweizer Spitzenschwimmers Dominik Meichtry von einem Jahr auf zwei Jahre auszudehnen.

Ski nordisch

Ammanns Servicemann Hofer zu den Finnen

Swiss Ski muss sich definitiv nach einem neuen Servicemann und Assistenztrainer für die Skispringer Simon Ammann und Andreas Küttel umsehen. Gerhard Hofer wechselt überraschend zum finnischen Team um Janne Ahonen. Noch an der Skiflug-WM in Planica hatte Hofer verkündet, eine längere Auszeit zu nehmen und sich auf eine Alp zurückzuziehen.

Tennis

Turniere im Ausland

Nizza. ATP-Turnier (398 250 Euro/Sand). Halbfinal: Verdasco (Sp/2) s. Mayer (Arg) 7:6 (7:3), 7:5. Gasquet (Fr) s. Starace (It) 7:6 (7:1), 7:6 (10:8).

Warschau. WTA-Turnier (600 000 Dollar/Sand). Halbfinals: Dulgheru (Rum) s. Na (China/3) 6:4, 3:6, 6:4. Jie (China/5) s. Arn (Un) 6:4, 7:5.

Strassburg. WTA-Turnier (220 000 Dollar). Viertelfinals: Scharapowa (Russ/1) s. Görges (De) 7:6 (7:2), 6:1. Medina Garrigues (Sp/5) s. Arvidsson (Sd) 6:2, 7:5. – Halbfinals: Scharapowa s. Garrigues 4:6, 6:2, 6:2. Barrois (De) s. King (USA) 2:6, 6:2 7:6 (8:6).

Düsseldorf. World Team Cup. Rote Gruppe: USA – Tschechien 2:1; Querrey s. Hajek 6:3, 7:5; Isner u. Berdych 6:1, 1:6, 6:7 (4:7); Bryan/Bryan s. Berdych/Dlouhy 7:5, 7:5. – Spanien – Australien 2:1; Almagro s. Hewitt 6:1, 6:3; Gimeno-Traver s. Luczak 6:3, 6:2; Gimeno-Traver/Lopez s. Hewitt/Hanley 6:3, 2:6, 7:10. – Blaue Gruppe: Frankreich – Argentinien 1:2; Chardy s. Monaco 6:3, 6:4; Mathieu u. Schwank 6:3, 3:6, 2:6; Chardy/Mahut – Monaco/Zeballos 5:7, 6:3, 8:10. – Deutschland – Serbien 2:1; Kohlschreiber s. Troicki 7:6 (7:1), 6:4; Beck s. Krajinovic 7:5, 6:4; Beck/Mayer u. Krajinovic/Zimonjic 3:6, 6:7 (4:7). – Tabelle (je 3 Spiele): 1. Argentinien 6. 2. Frankreich 4. 3. Deutschland 2. 4. Serbien 0. – Final (heute, ab 12 Uhr): USA – Argentinien.

Volleyball

EM-Qualifikation Frauen

Osijek (Kro). 2. Phase. 1. Turnier: Kroatien – Schweiz 3:0 (25:21, 25:21, 25:18). Spanien – Montenegro 3:0 (25:8, 25:15, 25:17). – Das weitere Programm. Heute, 15 Uhr: Kroatien – Spanien. – 17.30 Uhr: Schweiz – Montenegro. – Morgen, 15.30 Uhr: Schweiz – Spanien. – 17.30 Uhr Montenegro – Kroatien. – 2. Turnier vom 28. bis 30. Mai in Madrid. – Modus: Gruppensieger für die EM qualifiziert, Gruppenzweiter in der Barrage.

Am Wochenende

Fussball

2. Liga. Interregional. Samstag: 16.00 Kreuzlingen – Linth. 16.30 Widnau – Amriswil. 17.00 Arbon – Töss. 17.00 Herisau – Balzers. 17.30 Diepoldsau-Schmitter – Brühl. 17.30 Bazenheid – Bülach.

2. Liga. Gruppe 1. Samstag: 16.00 Schaan – Weesen. 17.00 Buchs – Montlingen. 17.00 Au-Berneck – Ems. – Montag. 14.30 Altstätten – Mels. 17.30 Glarus – Landquart.

2. Liga. Gruppe 2. Samstag: 16.30 Winkeln – Wängi. 17.00 Uzwil – Rorschach. – Montag: 10.30 Wil – Tägerwilen. 11.00 Abtwil-Engelburg – Flawil.

Leichtathletik

Mehrkampf-Meeting in Landquart (Sa/So).

Schwingen

Glarner-Bündner Kantonalfest in Elm (Mo).