WM-Qualifikation
Hochkarätiger Gast im Kybunpark – Liechtenstein trifft in St.Gallen auf den vierfachen Weltmeister Deutschland

Weil das Rheinpark-Stadion in Vaduz im September nicht zur Verfügung steht, trägt Liechtenstein das WM-Qualifikationsspiel gegen Deutschland im Kybunpark aus. Informationen zum Ticketing sind aufgrund der Coronapandemie noch nicht möglich.

Drucken
Teilen
Der deutsche Bundestrainer Joachim Löw tritt im September mit seinem Team in St.Gallen an.

Der deutsche Bundestrainer Joachim Löw tritt im September mit seinem Team in St.Gallen an.

Frank Rumpenhorst/EPA

(red) Im September wird das Spielfeld im Vaduzer Rheinpark-Stadion saniert, so dass der Liechtensteinische Fussballverband (LFV) gezwungen war, für die Partie gegen Deutschland vom 2. September ein Ersatzstadion zu finden.

Die Sanierung des Platzes ist bereits seit 2019 geplant. Sie musste wegen der Coronapandemie um ein Jahr verschoben werden und erfolgt nun im Sommer und Herbst 2021.

Eng getakteter Rahmenterminplan

Im Wissen, dass der Rheinpark im September 2021 für Länderspiele nicht zur Verfügung stehen wird, hatte der LFV bei der Uefa bereits vor der Auslosung der WM-Qualifikation ein Gesuch gestellt, in der fraglichen Zeit nur Auswärtsspiele auszutragen. Dies schreibt der LFV in einer Medienmitteilung.

Diesem Wunsch konnte nur zum Teil entsprochen werden, da der Rahmenterminplan im September für alle Nationen gleich drei Qualifikationsspiele vorsieht. Immerhin zwei der drei Spiele kann Liechtenstein auswärts in Rumänien und Armenien bestreiten, die Partie gegen Deutschland wurde von der Uefa jedoch als Heimspiel angesetzt.

Peter Jehle, Generalsekretär des Liechtensteiner Fussballverbandes

Peter Jehle, Generalsekretär des Liechtensteiner Fussballverbandes

SRF

«Natürlich hätten wir gegen Deutschland gerne in Vaduz gespielt - ein Heimspiel im Rheinpark hat immer etwas Magisches», lässt sich LFV-Generalsekretär Peter Jehle in einem Communiqué zitieren. Und weiter:

«Da dies jetzt aber nicht möglich ist, ist St. Gallen für uns aus vielen Gründen die beste Option: Es ist das einzige, von der Uefa für Länderspiele zugelassene Stadion in der näheren Region und für unsere Fans schnell und gut erreichbar.»

«Und sollten bis dann auch wieder Zuschauer zugelassen sein, können sich zudem bedeutend mehr Fans aus Liechtenstein ein Ticket für dieses Highlight sichern», so der Generalsekretär.

Im September erhält Liechtenstein Gastrecht im Kybunpark.

Im September erhält Liechtenstein Gastrecht im Kybunpark.

LFV/Florian Hepberger

Im besten Fall könnte die Liechtensteiner Nationalmannschaft in St. Gallen vor bis zu 17‘300 Zuschauern auflaufen.

Viele ungeklärte Fragen

Informationen zum Ticketing der WM-Qualifikationsspiele können zum jetzigen Zeitpunkt aufgrund vieler ungeklärter Fragen bedingt durch die Covid-19-Pandemie noch nicht bekanntgegeben werden. Interessierte können sich über www.heimspiel.li für den kostenlosen Ticket-Alarm registrieren und erhalten rechtzeitig Informationen.