Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Abschreibungen belasten das Jahresergebnis des FC St.Gallen

Der neuste Geschäftsbericht des FC St.Gallen ist seit Montag offiziell einsehbar. Im Vorfeld der Generalversammlung vom 22. November informiert der Club über einige zentrale Punkte.
Am 22. November lädt der FC St.Gallen seine Aktionärinnen und Aktionäre wieder zur alljährlichen Generalversammlung ein. (Archivbild: Michel Canonica)

Am 22. November lädt der FC St.Gallen seine Aktionärinnen und Aktionäre wieder zur alljährlichen Generalversammlung ein. (Archivbild: Michel Canonica)

(pd/lex) Der vor eineinhalb Jahren initiierte Entwicklungskurs des FC St.Gallen ist nach wie vor auf Kurs. Dennoch verzeichnet der Club für das Geschäftsjahr 2018/2019 einen Verlust in Millionenhöhe. Wie es in einer Mitteilung heisst, konnte das operative Ergebnis unter Berücksichtigung ausserordentlicher Positionen gegenüber dem Vorjahr markant verbessert werden. «Ein zusätzlicher Abschreibungsbedarf in Höhe von vier Millionen Franken, der aus den letzten zehn Jahren resultiert, belastet aber das Ergebnis.»

Somit stehe trotz einer erheblichen Reduktion des Vorjahresdefizits ein Verlust von 5,1 Millionen Franken für das konsolidierte Finanzergebnis zu Buche.

Defizit dank Kosteneinsparungen weiter reduziert

Der Abschreibungsbedarf in Höhe von vier Millionen Franken basiere auf der notwendigen Verkürzung der Nutzungsdauer sowie der Ausbuchung nicht mehr vorhandener Anlagen, schreibt der Club weiter. Diese Korrektur sei im Sinne einer ordentlichen Abschreibungspolitik und hauptverantwortlich für den ausgewiesenen Verlust.

«Es gilt jedoch festzuhalten, dass dieser Sachverhalt keinen Einfluss auf die Liquidität der Gesellschaft hat.»

Obwohl das konsolidierte Ergebnis einen Verlust ausweise, konnte das strukturelle Defizit dank diverser Kosteneinsparungen weiter reduziert werden.

Für das laufende Geschäftsjahr soll gemäss FC St.Gallen ein ausgeglichenes konsolidiertes Ergebnis erzielt werden. «Die Balance zwischen sportlichem Erfolg und Einhaltung eines ausgeglichenen Ergebnisses ist das Ziel des FC St.Gallen.»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.