Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Verdacht bestätigt: FCSG-Spieler Alain Wiss erlitt Kreuzbandriss

St.Gallens Innenverteidiger Alain Wiss hat sich im Trainingslager im spanischen
La Manga das Kreuzband gerissen. Dies bestätigte eine Nachuntersuchung in der Zentralschweiz.
Ives Bruggmann
Alain Wiss (rechts) im Zweikampf mit Roberto Rodriguez vom FC Zürich. (Bild: KEYSTONE/Walter Bieri)

Alain Wiss (rechts) im Zweikampf mit Roberto Rodriguez vom FC Zürich. (Bild: KEYSTONE/Walter Bieri)

Jetzt herrscht Gewissheit: Alain Wiss hat sich im Testspiel am vergangenen Montag gegen den Hamburger SV das Kreuzband im linken Knie gerissen und einen Teilriss des Innenbandes erlitten. Der Innenverteidiger des FC St.Gallen zog sich die Verletzung in der ersten Halbzeit im Zweikampf mit Lewis Holtby bei einem Prellball zu. Wiss muss operiert werden und fällt für rund sechs Monate aus.

Vertrag bis Sommer

Für den 28-jährigen ist der Zeitpunkt der Verletzung besonders bitter, läuft doch im Sommer der Vertrag mit dem FC St.Gallen aus. Auch wenn sich Wiss in den letzten Partien der Hinrunde nahe an die Stammformation herangekämpft hatte, gab die Vereinsführung vor einer Woche an, den Vertrag mit Wiss nicht verlängern zu wollen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.