Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Todesfall: Ex-FCSG-Spieler Masinga ist gestorben

Der frühere St. Galler Phil Masinga ist in seiner Heimat Südafrika im Alter von 49 Jahren nach längerer Krankheit gestorben, wie Südafrikas Staatspräsident Cyril Ramaphosa live im Fernsehen verkündete.
Phil Masinga spielte in den 90er-Jahren für den FCSG. (Bild

Phil Masinga spielte in den 90er-Jahren für den FCSG. (Bild

(sda/dom) Masinga war in seiner Heimat ein Volksheld, auch weil er Südafrika mit seinen Toren 1998 erstmals überhaupt an eine WM-Endrunde schoss. Der 58-fache Internationale, der 1996 mit den «Bafana Bafana» den Afrika-Cup gewann, war im Sommer desselben Jahres wie seine Landsleute David Nyathi und Sizwe Motaung, der 2001 verstorben ist, vom FC St. Gallen verpflichtet worden. Nach nur zehn NLA-Spielen wurde Masinga jedoch bereits zu Salernitana nach Italien weiter transferiert.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.