Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

St. Gallen beginnt in Lausanne

Weil im St. Galler Kybunpark ein neuer Rasen verlegt wird, müssen die Ostschweizer die beiden ersten Runden der neuen Meisterschaft auswärts bestreiten. Am Samstag, 22. Juli, treffen sie um 19 Uhr auf Lausanne, eine Woche später gastiert St. Gallen in Lugano. Im Kalender der Saison 2017/18 kommen die neuen Anspielzeiten zum Tragen. So finden in der Super League jeweils zwei Partien am Samstag um 19 Uhr und drei am Sonntag um 16 Uhr statt. Die erste Phase der Meisterschaft endet am Wochenende vom 16./17. Dezember. Wegen der WM 2018 in Russland wird vor der Winterpause eine Runde mehr als üblich absolviert. Die 17 Runden der zweiten Phase werden ab dem 3./4. Februar ausgetragen.

In der Challenge League ist neu eine Partie jeweils am Freitag angesetzt. Das Montagspiel bleibt erhalten. Anpfiff ist um 20 Uhr. Wil trifft zum Start am Sonntag, 23. Juli, um 16 Uhr zu Hause auf Absteiger Vaduz. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.